Lenovo überholt Apple in den USA

21. Mai 2014, 08:46
image

Zweistellige Wachstumsraten für Lenovo, auch in Europa.

Zweistellige Wachstumsraten für Lenovo, auch in Europa.
Der weltgrösste Computerhersteller Lenovo konnte im soeben abgeschlossenen vierten Quartal und im vergangenen Geschäftsjahr weiterhin Rekorde brechen. Der Jahresumsatz wuchs um 14 Prozent auf 38,7 Milliarden Dollar. Der Gewinn stieg um 29 Prozent auf 817 Millionen Dollar. Im vierten Quartal kletterte der Gewinn um 25 Prozent auf 158 Millionen Dollar, während der Umsatz um 19 Prozent auf 9,36 Milliarden zunahm.
Im Raum EMEA konnte Lenovo den PC-Absatz im Schlussquartal um 33,3 Prozent steigern. Im vierte Quartal wuchs der Umsatz von Lenovo hier um 39 Prozent auf 2,6 Milliarden Dollar. Die operative Gewinnmarge verbesserte sich um einen Punkt auf 2,9 Prozent.
Ein weiterer Rekord für Lenovo ist, dass der Hersteller erstmals in den USA mehr Rechner verkauft hat als Apple. Man sei jetzt in den USA die Nummer drei hinter HP und Dell, teilte Lenovo mit. Marktforscher haben dies allerdings noch nicht bestätigt. Gartner hatte Lenovo im April noch als Nummer vier gelistet. Allerdings dürfte es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis Gartner und IDC den Sprung bestätigen.
Die Expansion in den Smartphone-Markt zahlt sich für den chinesischen Konzern aus. In der Sparte der mobilen Geräte gab es erneut einen Rekordabsatz. Vor allem in China und Asien konnte Lenovo zulegen. Demnächst wird Lenovo die Motorola-Sparte von Google übernehmen. Auch der Kauf der x86-Server-Sparte von IBM ist noch nicht abgeschlossen. Für Lenovo gibt es also noch Steigerungspotenzial. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Meta spart und gibt sich optimistisch

Mark Zuckerberg kündigt ein "Jahr der Effizienz" an. Gestrichen werden Investitionen in RZs, das Management wird umgebaut.

publiziert am 2.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

AMD schlägt sich durch, Intel-CEO muss einbüssen

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage kann sich AMD gut behaupten. Beim Konkurrenten sieht es anders aus: Intel spart bei den Löhnen – auch CEO Pat Gelsinger muss einstecken.

publiziert am 1.2.2023
image

Wie viel die UBS in Technologie investiert

Die Digitalisierung wird für Banken immer wichtiger. Die UBS hat deshalb 2022 mehr als die Hälfte ihres Reingewinns in Technik gesteckt.

publiziert am 31.1.2023