Lexmark sucht neue Reseller

15. Juni 2011 um 12:40
  • channel
  • distributor
  • also
image

Der Druckerbauer Lexmark will den Channel ausbauen und sucht Fachhändler. Er verspricht umfassenden Service und ein Starterpaket.

Der Druckerbauer Lexmark will den Channel ausbauen und sucht Fachhändler. Er verspricht umfassenden Service und ein Starterpaket.
"Unser Ziel ist es, Fachhandelspartner für eine langfristige Zusammenarbeit zu gewinnen", lässt sich Michael Lang, Direktor Channel & Retail der DACH-Region von Lexmark, in einer Mitteilung zitieren und verspricht den Resellern "sehr gute Margen".
Die Fachhändler würden, so die Mitteilung, mit Beginn der Partnerschaft direkt durch das Lexmark-Vertriebsteam betreut und könnten online Materialien wie Produkt- und Preisinformationen, editierbare Newsletter-Vorlagen oder Videos und Banner herunterladen. Neue Fachhändler sollen zudem kostenlos eine Erstausstattung an Point-of-Sale-Materialien erhalten. Zudem gebe es als Willkommensangebot einen Ersteinkaufsrabatt von 50 Prozent auf bis zu zehn Lexmark-Geräte.
Wer beim im letzten Sommer eingeführten Partnerprogramm Lexrace mitmacht, soll einen persönlichen Ansprechpartner erhalten und Umsatzpunkte sammeln können, die man in Prämien umtauschen kann.
Lexmark wird seit vergangenem Oktober auch vom Bremgartner Drucker-Dienstleister Coma Services vertrieben. Coma ist neben Also der einzige Disti in der Schweiz, der sowohl Hardware als auch Zubehör von Lexmark vertreibt. Ingram Micro und Systeam sind ebenfalls Distis von Lexmark-Druckern und Ecomedia vertreibt weiterhin Supplies des US-amerikanischen Druckerherstellers. (pk)

Loading

Mehr zum Thema

image

Nachlassende Umsätze für HP, HPE und Dell

Die drei traditionsreichen US-Hardwarehersteller können gerade nicht glänzen.

publiziert am 1.3.2024
image

Interdiscount wird Teil von Euronics International

Die Coop-Tochter verspricht sich von der Partnerschaft ein grösseres internationales Netzwerk.

publiziert am 29.2.2024 1
image

"Dann müssen wir über die Privatisierung von Swisscom reden"

Swisscom will Vodafone Italien für 8 Milliarden Euro übernehmen. Dagegen regt sich Widerstand aus der Politik.

publiziert am 29.2.2024
image

Infoguard wächst stark

Vor allem die Nachfrage nach Cyber-Defence- und Incident-Response-Services tragen zum Umsatzplus bei. Im Ausland hat Infoguard "erfolgreich Fuss gefasst".

publiziert am 29.2.2024