Lexmark: Unternehmensgeschäft wächst leicht, Consumergeschäft schrumpft

25. Juli 2008, 12:33
  • geschäftszahlen
image

Der Umsatz des Printerspezialisten Lexmark ist im zweiten Quartal dieses Jahres verglichen mit dem entsprechenden Quartal des Vorjahrs um 4 Prozent auf 763 Millionen Dollar gestiegen.

Der Umsatz des Printerspezialisten Lexmark ist im zweiten Quartal dieses Jahres verglichen mit dem entsprechenden Quartal des Vorjahrs um 4 Prozent auf 763 Millionen Dollar gestiegen. Gleichzeitig schrumpfte aber der Umsatz im Heimanwenderbereich um 21 Prozent auf 376 Millionen Dollar. Insgesamt sank der Unmsatz so um 6 Prozent auf 1,14 Milliarden Dollar.
Lexmark führte den Umsatzrückgang im Consumergeschäft auf eine Schwäche im Tintenstrahlermarkt sowie die im letzten Oktober angekündigte Umstrukturierung zurück.
Letztere scheint sich für Lexmark trotzdem zu lohnen. Die Kosten sanken im zweiten Quartal um rund 105 Millionen und so konnte das Unternehmen trotz des Umsatzrückgangs sowie einigen Restrukturierungskosten einen Anstieg des Betriebsgewinns um mehr als 50 Prozent und einen Anstieg des Reingewinns um 30 Prozent auf 84 Millionen Dollar verbuchen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Dell zeichnet Schweizer Partner aus

Der Konzern zeichnet auch dieses Jahr die Partner des Jahres in der Schweiz aus. Der Dell-Umsatz über den Channel ist zuletzt global deutlich gestiegen.

publiziert am 28.11.2022
image

Privatkunden bleiben wichtigstes Segment bei Salt

Salt ist in den ersten 9 Monaten weiter gewachsen und hat auch den Betriebsgewinn gesteigert. Bei den Firmenkunden sieht der Telco Potenzial.

publiziert am 25.11.2022
image

HP will bis zu 6000 Stellen streichen

Inflation und sinkende Nachfrage belasten das HP-Ergebnis. Der Konzern will in den nächsten Jahren die Kosten um 1,4 Milliarden Dollar senken. Dazu werden weltweit Stellen gestrichen.

publiziert am 23.11.2022
image

Erneut mehr Umsatz und Gewinn bei Softwareone

Der Stanser Softwarelizenzhändler setzt seinen Wachstumskurs im dritten Quartal fort.

publiziert am 23.11.2022