LG-Displays wegen Patzer nicht in der Schweiz erhältlich

22. Dezember 2016, 16:30
  • business-software
  • apple
  • schweiz
image

Seit wenigen Tagen ist der speziell für das neue MacBook Pro entwickelte "UltraFine-5K"-Bildschirm von LG weltweit im Handel erhältlich – mit einer Ausnahme.

Seit wenigen Tagen ist der speziell für das neue MacBook Pro entwickelte "UltraFine-5K"-Bildschirm von LG weltweit im Handel erhältlich – mit einer Ausnahme. In der Schweiz gibt es das Gerät nicht, wie 'Macprime' aufgefallen ist. Das Display wird in der Schweiz exklusiv über Apple verkauft, aber das Gerät wurde aus dem Schweizer Apple-Onlineshop entfernt. Grund sei ein Patzer von LG. Offenbar habe der Hersteller vergessen, den dreipoligen Schweizer Netzsteckertyp mitzuliefern.
Das Probleme betreffe nicht nur die neuen 5K-Modelle. Auch die 4K-Displays wurden laut 'Macprime' statt mit einem Schweizer Stecker mit dem Schuko-Stecker – für Deutschland und Österreich – ausgestattet und werden somit von Apple in der Schweiz vorerst nicht verkauft. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

In der Schweizer IT-Branche steigen die Löhne weiter

Michael Page hat seine neue Lohnübersicht veröffentlicht. Kandidatenmangel und Inflation führen zu steigenden Lohnerwartungen. Mit welchen Löhnen IT-Beschäftigte rechnen können.

publiziert am 2.2.2023
image

Basel führt Pflichtfach Medien und Informatik in der Sek ein

Bislang wurden die Themenbereiche Medien und Informatik in anderen Fächern zusammen gebündelt. Ab dem Schuljahr 2024/2025 will Basel-Stadt das ändern.

publiziert am 1.2.2023
image

Allocare beruft neuen Tech-Chef

Marco Röösli ist seit Jahresbeginn als CTO beim Softwareentwickler mit an Bord. Er soll die Produkte für die Bereiche Asset und Wealth Management weiterentwickeln.

publiziert am 1.2.2023
image

AWS und Elca bündeln ihre Kräfte

Der Schweizer IT-Dienstleister glaubt an eine steigende Cloud-Akzeptanz und baut sein AWS-Know-how und Angebot aus.

publiziert am 1.2.2023 1