Libra: Da waren es nur noch 21 Gründer, aber gegründet wurde

15. Oktober 2019, 09:16
  • innovation
image

Facebook setzt den Aufbau seiner Krytowährung Libra trotz des Ausstiegs renommierter Gründungspartner fort.

Facebook setzt den Aufbau seiner Krytowährung Libra trotz des Ausstiegs renommierter Gründungspartner fort. So haben 21 Gründungsmitglieder in Genf eine Charta verabschiedet und den Vorstand der für die Digitalwährung gegründeten Libra Association ernannt, den "Council".
Wie das Libra-Aufsichtsgremium mit Hauptsitz auf einer kleinen Rhone-Insel in Genf mitteilte, stimmten die Mitglieder einer "Charta" zu, welche die Grundsätze des Projekts sowie die Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten festlegt.
In den Vorstand der Libra Association wurden fünf Personen gewählt, darunter der Schweizer David Marcus als Vertreter der Facebook-Tochterfirma Calibra. Hinzu kommen Vertreter der Risikokapitalgesellschaft Andreessen Horowitz, dem Bitcoin-Wallet-Anbieter Xapo Holdings und dem Mikrokredit-Nonprofit Kiva Microfunds.
Letzter verbleibender Payment-Spezialist und im Vorstand vertreten ist das holländische Fintech PayU, das dem südafrikanischen Tech-Investor Naspers, beziehungsweise dessen europäischen Investment-Bereich Prosus gehört. Das Fintech ist bislang nicht in den USA tätig.
Mitglieder der Vereinigung sind zudem unter anderem Vodafone, Spotify sowie Uber und Lyft.
Diverse angekündigte Gründungsmitglieder wie Mastercard, Visa, Paypal und Stripe stiegen kurz vor der Gründungsversammlung aus. Und in letzter Minute verzichtete zudem der Online-Reisegigant Booking.com auf eine Teilnahme, wie 'Reuters' meldet. "Das ist eine Korrektur; es ist kein Rückschlag", sagte Dante Disparte, Leiter Policy und Kommunikation bei der Libra Association der Nachrichtenagentur. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Frisches Kapital für Schweizer Firma Unit8

Das Lausanner Beratungsunternehmen Unit8 bekommt frisches Geld von Sagard Newgen. Die Investitionen sollen "die nächste Wachstumsphase" unterstützen.

publiziert am 9.12.2022
image

PSI macht Fortschritte bei Silizium-Nachfolge

Noch gehört die Silizium-Technologie nicht zum alten Eisen, aber Forschende weltweit arbeiten an neuen Materialien. Das Paul Scherrer Institut meldet einen Meilenstein.

publiziert am 9.12.2022
image

Quantencomputing: Uptown Basel will sich mit 433-Qubit profilieren

Auf dem Areal des Innovationsprojekts sollen Firmen auf die Quanteninfrastruktur von IBM zugreifen können. Leiter wird Damir Bogdan.

publiziert am 8.12.2022
image

Daten sollen strategisches Gut sein

Eine Befragung zeigt, dass Unternehmen noch wenig Wert aus ihren Daten generieren. HPE AI Advisor Bernd Bachmann erklärt, warum das so ist und wie sich das ändern könnte.

publiziert am 8.12.2022