Lieferprobleme bei HP-Druckern

2. September 2009, 16:11
  • channel
  • hp
image

HP unterschätzte die Nachfrage - noch im September soll der Druckernachschub wieder besser klappen.

HP unterschätzte die Nachfrage - noch im September soll der Druckernachschub wieder besser klappen.
Ausgerechnet mitten in der Krise hat sich Hewlett-Packard europaweit ein Lieferproblem bei bestimmten Drucker-Typen eingehandelt. HP-Sprecher Beat Welte bestätigte gegenüber inside-channels.ch einen entsprechenden Bericht der deutschen Channel-Zeitschrift ChannelPartner.
Gemäss dem Blatt sind bestimmte Druckertypen, so etwa die schwarz-weiss-Laser P1005 / P1006, P2035 und P3005D und DN gar nicht mehr oder nur sporadisch lieferbar. Bereits "im September" soll sich die Situation gemäss Welte "entspannen" und in den nachfolgenden Monaten ganz normaliseren.
HP habe in den allermeisten Segmenten eben mehr Marktanteile gewonnen als erwartet und sei deshalb von der Nachfrage überrascht, begründet Welte die unerwarteten Lieferprobleme. Was auch immer der Grund für die Drucker-Dürre ist, so zeigt sie doch, dass HP sich Mühe gibt, mitten in der Krise nicht etwa die Läger der Distis und Reseller vollzustopfen. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Also will für bis zu 100 Millionen Euro Aktien zurückkaufen

Der Distributor lanciert einen Aktienrückkauf. Also-Konzernchef Möller-Hergt hält die Papiere derzeit für unterbewertet.

publiziert am 9.8.2022
image

Bund sichert sich Printer und Zubehör für 80 Millionen Franken

An papierlos ist noch lange nicht zu denken. HP wird die nächsten Jahre für die Drucker der Verwaltung zuständig sein. Ein kleiner Teil des Auftrags geht daneben an Canon.

publiziert am 9.8.2022
image

Google wird bald Nachbar von AWS am Zürcher Seeufer

Google baut seine Büro­räumlichkeiten in Zürich weiter aus und zieht demnächst im ehemaligen Schweizer IBM-Hauptsitz ein. In der Nähe hat sich bereits AWS eingerichtet.

publiziert am 8.8.2022
image

Ja, die Stimmung ist getrübt, aber …

Noch ist die Geschäftslage laut Konjunkturforschern besser als zum Jahresauftakt. Der ICT-Branchenverband bleibt "vorsichtig optimistisch", sofern es nicht zu einem Strommangel kommt.

publiziert am 5.8.2022