Lieferprobleme beim neuen iPhone?

31. August 2012, 15:44
  • iphone
  • sharp
image

Nach Meinung der meisten Apple-Kenner wird der Konzern aus Cupertino am 12.

Nach Meinung der meisten Apple-Kenner wird der Konzern aus Cupertino am 12. September die neuste Generation des Smartphones iPhone vorstellen. Doch nun tauchen Berichte auf, die darauf hindeuten, dass Apple mit Lieferschwierigkeiten zu kämpfen hat. Der Lieferant Sharp hat offenbar bei den Displays Herstellungsprobleme, wie die Nachrichtenagentur 'Reuters' schreibt. Laut dem 'Wall Street Journal' ist derzeit unklar, ob Sharp überhaupt Displays an Apple liefern kann oder ob erst nach dem Start Engpässe drohen.
Das nächste iPhone soll ein IGZO-Display von Sharp nutzen, wie das Unternehmen selbst bestätigt hat. Diese neue Technologie bewirkt vor allem, dass das Display dünner wird und die Helligkeit steigt. Dadurch sinkt der Stromverbrauch. Apple soll ausserdem auch einen grösseren Akku verbauen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Watch und iPhone: Apple geht in die Nische

Weil es immer schwieriger wird, das Handy und die Smartwatch neu zu erfinden, baut Apple Nischenfunktionen in die Geräte ein.

publiziert am 8.9.2022
image

Display-Portfolio von Sharp und NEC kommt unter ein Dach

Zwei Jahre nach Gründung des Joint Ventures Sharp NEC Display Solutions wird das Sortiment gebündelt.

publiziert am 4.4.2022
image

Apple stellt iPhone-Produktion vor Weihnachts­geschäft mehrere Tage ein

Das gab es seit über einem Jahrzehnt nicht mehr: Zwischenzeitlich standen die Bänder still. Der Grund sind Nachschubprobleme, die die ganze Wirtschaft beschäftigen.

publiziert am 9.12.2021
image

Apple bremst Erwartungen an die iPhone-Nachfrage

Noch im Herbst ging der iPhone-Konzern davon aus, dass die Telefone im neuen Jahr wieder gefragter sind.

publiziert am 2.12.2021