Lindau lagert IT an Illnau-Effretikon aus

15. August 2011, 12:55
  • e-government
  • outsourcing
  • sicherheit
  • glasfaser
image

Die Gemeinde Lindau lagert ihre IT an die Stadt Illnau-Effretikon aus.

Die Gemeinde Lindau lagert ihre IT an die Stadt Illnau-Effretikon aus. Den Entscheid ausgelöst habe eine vom Gemeindeamt des Kantons Zürich durchgeführte Revision des Informations- und Datenmanagements der Gemeinde, in welchem festgestellt wurde, dass der gemeindeeigene Serverraum den Sicherheitsanforderungen nicht genügte, heisst es im Verhandlungsbericht des Lindauer Gemeinderates vom Juli. Man habe deshalb in einem Grundsatzentscheid festgehalten, die IT auszulagern.
Die Auslagerung an die Nachbarstadt sei nicht nur finanziell, sondern auch organisatorisch die mit Abstand beste Lösung. Und man könne dank der geografischen Nähe zudem eine "perfekte Stellvertretung" für den gemeindeeigenen IT-Verantwortlichen sicherstellen, so die Gemeinde weiter. Finanziell komme die neue Organisation auf längere Frist nicht teuer als die bisherige hausinterne Variante. Den jährlichen Kosten von 40'000 Franken würden Einsparungen bei der Anschaffung von Hardware und Software gegenüberstehen. Ausserdem würden die Kosten für den Um- beziehungsweise Neubau des Serverraums entfallen.
Die Verbindung via Glasfaserleitung bestehe bereits "weit gehend" und werde vom Elektrizitätswerk des Kanton Zürich EKZ günstig zur Verfügung gestellt. Zudem würde man auch hier von einer günstigen Konstellation profitieren. So hätte der bestehende "und zwingend notwendige Anschluss an das Leunet", das Netzwerk des Kantons ohnehin aufgerüstet werden müssen. Dank der neuen Leitung sei dies nun nicht mehr notwendig und die monatlichen Kosten dafür würden entfallen. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Die andere Sicht: Bugfix für den Bundesrat

Die Schweiz braucht ein eigenes Technologie-Departement, fordert die Organisation CH++ bei inside-it.ch.

publiziert am 7.2.2023
image

Das neue sichere Bundes­netzwerk nimmt Form an

Soeben wurden weitere Gelder für den Netzbau des sicheren Daten­verbund­systems gesprochen. Zudem ist die Stelle der Projektleitung dafür ausgeschrieben. Wir haben beim Babs nach dem Stand des 240-Millionen-Projekts gefragt.

publiziert am 6.2.2023
image

Anti-Fake-News-Initiative ist vorerst vom Tisch

Mit einem Vorstoss sollten Betreiber in die Pflicht genommen werden, wenn auf ihren Onlineplattformen Falschinformationen verbreitet wurden. Zunächst sind aber Abklärungen nötig.

publiziert am 3.2.2023
image

Der Wandel im Beschaffungsrecht

Am 02. Februar 2023 ist das erste Event seiner Art – "E-Government im Fokus" – von inside-it.ch über die Bühne gegangen. Wir haben mit 4 Speakern diskutiert, die das Beschaffungswesen in- und auswendig kennen.

publiziert am 3.2.2023