Link11 zieht es in die Schweiz

28. April 2016, 15:11
  • channel
  • netzwerk
  • hosting
image

Der deutsche Anbieter von DDoS-Schutzlösungen Link11 expandiert in die Schweiz.

Der deutsche Anbieter von DDoS-Schutzlösungen Link11 expandiert in die Schweiz. Wie das Frankfurter Unternehmen schreibt, wolle man in einem ersten Schritt in Zürich mit einem Filtercluster präsent sein, um die Infrastruktur auszubauen. Dazu mietet sich Link11 in der Schweiz in einem Rechenzentrum ein. Verhandlungen würden mit Equinix, Interxion und E-Shelter laufen, so das Unternehmen auf Anfrage von inside-channels.ch. Der neue Standort sei neben Frankfurt, Amsterdam, London, Miami und New York ein wichtiger Knotenpunkt in der bestehenden DDoS-Schutz-Infrastruktur, so Link11.
Zudem will der Anbieter der cloudbasierten Schutzlösung das Channel-Netzwerk in der Schweiz ausbauen. Für die hiesigen Partner ist Channel-Manager Marko Richter verantwortlich. Noch gibt es keine Link11-Niederlassung in der Schweiz und das Schweiz-Geschäft von Link11 wird vom Standort Frankfurt aus betreut, erklärt uns das Unternehmen auf Anfrage. (kjo)
Update (29.04.2016): Der Artikel wurde um die potentiellen RZ-Partner ergänzt.

Loading

Mehr zum Thema

image

BBT und Centris spannen im Hosting zusammen

Der Anbieter von Krankenversicherungssoftware aus Root gibt seine Datacenter auf und spannt dafür mit dem bisherigen Konkurrenten und Branchenprimus aus Solothurn zusammen.

publiziert am 24.6.2022
image

Spie ICS übernimmt die Services von Arktis

Das Dienstleistungsgeschäft des UCC-Providers geht an die Servicesparte von Spie Schweiz.

publiziert am 23.6.2022
image

Bei 08Eins übernimmt Marc Cadalbert

Der bisherige Inhaber und CEO des Churer Softwarehauses, Haempa Maissen, will seine Karriere neu ausrichten.

publiziert am 23.6.2022
image

MCS Software geht in neue Hände

Nach 27 Jahren verkauft Gründer Georg Conrad das Berner Softwarehaus an Eric Gutmann.

publiziert am 23.6.2022