Link11 zieht es in die Schweiz

28. April 2016 um 15:11
  • channel
  • netzwerk
  • hosting
image

Der deutsche Anbieter von DDoS-Schutzlösungen Link11 expandiert in die Schweiz.

Der deutsche Anbieter von DDoS-Schutzlösungen Link11 expandiert in die Schweiz. Wie das Frankfurter Unternehmen schreibt, wolle man in einem ersten Schritt in Zürich mit einem Filtercluster präsent sein, um die Infrastruktur auszubauen. Dazu mietet sich Link11 in der Schweiz in einem Rechenzentrum ein. Verhandlungen würden mit Equinix, Interxion und E-Shelter laufen, so das Unternehmen auf Anfrage von inside-channels.ch. Der neue Standort sei neben Frankfurt, Amsterdam, London, Miami und New York ein wichtiger Knotenpunkt in der bestehenden DDoS-Schutz-Infrastruktur, so Link11.
Zudem will der Anbieter der cloudbasierten Schutzlösung das Channel-Netzwerk in der Schweiz ausbauen. Für die hiesigen Partner ist Channel-Manager Marko Richter verantwortlich. Noch gibt es keine Link11-Niederlassung in der Schweiz und das Schweiz-Geschäft von Link11 wird vom Standort Frankfurt aus betreut, erklärt uns das Unternehmen auf Anfrage. (kjo)
Update (29.04.2016): Der Artikel wurde um die potentiellen RZ-Partner ergänzt.

Loading

Mehr zum Thema

image

Intel soll komplett aufgeteilt werden

Das Fabrikationsbusiness wird organisatorisch und rechtlich vom Intel-Produkte-Teil getrennt.

publiziert am 23.2.2024
image

Post eröffnet weiteren IT-Standort in der Westschweiz

Neben Neuchâtel beschäftigt die IT-Abteilung der Post neu auch Personal in Lausanne. Damit will das Unternehmen für französischsprachige Mitarbeitende attraktiver werden.

publiziert am 22.2.2024
image

Gigantische Umsatzsteigerung für Nvidia

Durch den KI-Boom hat sich der Umsatz des Chipherstellers innert 12 Monaten beinahe verdreifacht.

publiziert am 22.2.2024
image

Übernahme von Crealogix ist abgeschlossen

Das britische Unternehmen Vencora besitzt jetzt 99% der Anteile des Schweizer Softwareanbieters.

publiziert am 22.2.2024