Linkedin führt Tool für "Skill Assessements" ein

18. September 2019, 14:34
  • linkedin
image

Auf Linkedin kann man viele Skills eintragen, doch stimmen diese auch? Mit einem neuen Tool namens "Skill Assessements" will es das Businessnetzwerk seinen Benutzern ermöglichen, die in einem CV angegebenen Fähigkeiten und Kenntnisse zu testen und zu bestätigen.

Auf Linkedin kann man viele Skills eintragen, doch stimmen diese auch? Mit einem neuen Tool namens "Skill Assessements" will es das Businessnetzwerk seinen Benutzern ermöglichen, die in einem CV angegebenen Fähigkeiten und Kenntnisse zu testen und zu bestätigen. Das Tool werde ab sofort zur Verfügung gestellt, kündigte Linkedin in einer Mitteilung an.
Mit kurzen, standardisierten Tests sollen Benutzer ihre Kenntnisse in verschiedenen Bereichen von Programmiersprachen über Photoshop bis Microsoft Excel nachweisen können. Wer im Test 70 Prozent oder mehr Punkte bei 15 bis 20 Multiple-Choice-Fragen erreicht, kann seinem Profil einen Badge "verifizierter Skill" hinzufügen. Liegt jemand darunter, wird kein Hinweis angezeigt. Linkedin will für diese Nutzer im getesteten Skill aber entsprechende Lernkurse freischalten.
Das Tool wird mit 33 Skill-Tests gestartet, zu Adobe Acrobat, Microsoft-Office-Anwendungen, Java, Python, C++, CSS, HTML, Javascript, Ruby, GIT, Wordpress und mehr. Die "Skill Assessements" sollen sowohl Stellensuchenden als auch Unternehmen und Personalvermittlern zu Gute kommen, hofft Linkedin. In den nächsten Wochen werde das Angebot weiter ergänzt. (paz)

Loading

Mehr zum Thema

image

IT-Fachkräfte sind dieses Jahr besonders gefragt

IT-Jobs boomen: In den Top 10 der gefragtesten Fachkräfte sind in der Schweiz 7 Spezialisierungen aus der Informatik-Branche, so ein Ranking von Linkedin.

publiziert am 18.1.2023
image

Das Bug-Bounty-Programm von Linkedin wird öffentlich

Bis zu 15'000 Dollar erhält, wer der Social-Media-Plattform hilft, Sicherheitslücken zu finden.

publiziert am 27.5.2022
image

Microsoft wächst nicht nur mit Azure

Das Cloud-Geschäft von Microsoft wächst ungebrochen. Aber CEO Satya Nadella betont auch gute Zahlen in neuen Geschäftsfeldern, wie Security und Linkedin.

publiziert am 28.7.2021
image

Linkedin bestreitet grosses Datenleck

Ein Hacker bietet im Darknet angeblich Daten von 700 Millionen Linkedin-Usern an. Das Unternehmen erklärt, es handle sich nicht um neue Daten.

publiziert am 30.6.2021