Linux Foundation will Netz­werk für welt­weites Covid-Zertifikat aufbauen

9. Juni 2021, 12:24
image

Die Infrastruktur der Linux Foundation Public Health soll einen inter­nationalen Covid-Pass ermöglichen. UNO und EU bekunden bereits Interesse.

In den letzten Monaten habe man mit vielen öffentlichen Gesundheitsbehörden und ihren Partnern gesprochen, teilt die Linux Foundation Public Health (LFPH) mit. Daraus sei die Idee entstanden, ein Global Covid Certificate Network (GCCN) ins Leben zu rufen. Eine Initiative, die eine interoperable und vertrauenswürdige Verifizierung von Covid-Zertifikaten zwischen den verschiedenen Gerichtsbarkeiten für eine sichere Wiedereröffnung der Grenzen ermöglichen soll.
Dafür werde ein globales Trust-Registry-Netzwerk eingerichtet. Dieses werde von der LFPH gemeinsam mit Partnern und Unternehmen, die bereits Zertifikate für verschiedene Länder entwickelt haben, implementiert.
"GCCN wird ein globales Verzeichnis von Vertrauensregistern umfassen, um die grenzüberschreitende Zertifikatsüberprüfung zu ermöglichen, und eine Heimat für Toolkits und von der Community verwaltete Unterstützung für diejenigen sein, die COVID-Zertifikatssysteme aufbauen und verwalten. Wir werden auch die Entwicklung eines Anbieter-Ökosystems fördern, um die Akzeptanz zu beschleunigen und bezahlten Support und andere Dienste bereitzustellen", heisst es in einem Blogbeitrag der LFPH.
Es werde ein globales Toolkit zur Verfügung gestellt, das Vorlagen für das Governance-Framework, Schemadefinitionen und Mindestdatensätze, Implementierungsleitfäden und Open-Source-Referenzimplementierungen sowie technische Spezifikationen (QR-Code, Zertifikatsanträge, Formate und Signaturen) umfasse.
Die Vereinten Nationen und die Europäische Union würden den Einsatz des GCCN beziehungsweise die Anbindung von eigenen Zertifikaten ("Grüner Pass" in der EU) bereits in Erwägung ziehen. Eva Kaili, Mitglied des Europäischen Parlaments und Vorsitzende des Gremiums zur Bewertung von Wissenschafts- und Technologieoptionen, erklärte: "Ich freue mich auf die nächsten Schritte der LFPH, die uns mehr Ideen und Erkenntnisse über Strategien dafür liefern könnten, um die Verwendung eines Zertifikats auf sichere Weise zu verbessern, und auch weitere technische Optionen für die EU bereitstellen."

Loading

Mehr zum Thema

image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

AMD schlägt sich durch, Intel-CEO muss einbüssen

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage kann sich AMD gut behaupten. Beim Konkurrenten sieht es anders aus: Intel spart bei den Löhnen – auch CEO Pat Gelsinger muss einstecken.

publiziert am 1.2.2023
image

US-Flugchaos: Flugaufsicht ändert Umgang mit IT

Nach der Computerpanne im US-amerikanischen Flugverkehr nimmt die Flugaufsichtsbehörde FAA nun Änderungen an der Datenbank vor.

publiziert am 31.1.2023