Linux immer öfter im Visier von bösartiger Software

24. April 2006 um 12:54
  • security
  • kaspersky
  • linux
image

Der russische Security-Software-Hersteller Kaspersky Lab hat eine Untersuchung zur Entwicklung bösartiger Software, --http://www.

Der russische Security-Software-Hersteller Kaspersky Lab hat eine Untersuchung zur Entwicklung bösartiger Software, die speziell für Unix-Derivate (Linux, Solaris, OpenBSD) geschrieben wurde, veröffentlicht. Gemäss Kaspersky Lab wurden letztes Jahr 863 bösartige Software-Stücke gefunden, die auf Linux-Systeme zielen. 2004 waren es erst 422, also weniger als halb so viel. Andere Unix-Derivate wie FreeBSD oder Solaris waren weit weniger betroffen.
Wenn auch Security-Hersteller aus durchsichtigen Gründen dazu neigen, potentielle Gefahren möglichst dramatisch darzustellen, so gibt es doch einige interessante Bemerkungen in dem Bericht. So glauben die Kaspersky-Leute, dass in den nächsten Monat vermehrt auch bösartige Software für Apple OS X, das auf FreeBSD aufbaut, auftauchen werde. So seien in den letzten Wochen zwei harmlose Konzeptstudien für "Würmer" für das gefeierte Apple-Betriebssystem aufgetaucht und es wurden Sicherheitsprobleme beim "Safari"-Browser bekannt. (hc)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Microsoft forciert MFA für Azure

Die Multi-Faktor-Authentifizierung soll die Sicherheit beim Cloud-Angebot erhöhen. Microsoft will einen Grossteil seiner Nutzer zum MFA-Glück zwingen.

publiziert am 24.5.2024
image

So werden öffentliche Verwaltungen in Cyber­sicher­heit geschult

Seit Ende 2023 steht Kantonen und Gemeinden ein neues "E-Learning Cyber"-Tool der KKJPD zur Verfügung. Wird es auch genutzt? Wir haben bei Verwaltungen und dem Projektleiter nachgefragt.

publiziert am 24.5.2024 1
image

Ransomware-Angriff auf Radio Top und Tele Top

Aufgrund eines Verschlüsselungstrojaners können nicht alle Sendungen des Medienhauses wie geplant ausgestrahlt werden.

publiziert am 22.5.2024
image

Bundesrat definiert zahlreiche Ausnahmen für Meldepflicht bei Cybervorfällen

Die Verordnung über die Cybersicherheit regelt unter anderem, wie die Meldepflicht für Cyberangriffe bei kritischen Infrastrukturen umgesetzt wird. Ausserdem wird ein neues Security-Gremium ins Leben gerufen.

publiziert am 22.5.2024 4