Linux-Palm kommt (nicht zu uns)

23. August 2007, 15:32
  • linux
image

Palm und Linux kommen sich immer näher.

Palm und Linux kommen sich immer näher. Wie der taiwanische Newsdienst 'DigiTimes' berichtet, wird der Handheld-Hersteller im Oktober sein erstes Linux-Smartphone auf den Markt bringen. Später sollen dann weitere Geräte unter Linux angeboten werden. Zum Zug soll die speziell für Consumer-Geräte entwickelte Linux-Distribution von Wind River Systems kommen.
Der von Palm vor drei Monaten angekündigte "Foleo Mobile Companion" läuft ebenfalls unter den Linux-OS von Wind River. Produkte mit Microsoft- oder Palm-OS soll es weiterhin geben. Wie 'pressetext' berichtet, ist für den EU-Markt derzeit kein Gerät mit Linux geplant. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Die gefährlichsten Sicherheitslücken

Rund die Hälfte aller Ransomware-Angriffe auf Unternehmen erfolgen über ungepatchte Sicherheitslücken. Ein neuer Report von IBM Security nennt die grössten.

publiziert am 23.2.2022
image

Suse kündigt CentOS-Pendant Liberty Linux an

Offizielle Details sind noch spärlich, aber es scheint als dürften sich insbesondere Liebhaber des alten CentOS über das neue Produkt freuen.

publiziert am 24.1.2022
image

Tech-Konzerne gründen eBPF-Foundation

Google, Facebook, Microsoft und weitere wollen damit die "Berkeley Packet Filter"-Technologie unterstützen, die für den Linux-Kernel entwickelt wurde.

publiziert am 16.8.2021
image

Google unter­stützt Rust im Linux-Kernel

Als zweite Sprache im Kernel soll Rust die Sicherheit verbessern. Google finanziert nun den Initianten des Projekts.

publiziert am 21.6.2021