Litecom betreibt neues Glasfasernetz in Niederösterreich

23. Januar 2019 um 13:15
image

Im österreichischen Ybbstal sollen 7000 Einwohner und Firmen bald ein neues FTTH-Netz nutzen können.

Im österreichischen Ybbstal sollen 7000 Einwohner und Firmen bald ein neues FTTH-Netz nutzen können. Bemerkenswert am Glasfasernetz ist, dass die niederösterreichische Glasfaserinfrastrukturgesellschaft (nöGIG) den Betrieb an die Schweizer Firma Litecom übergibt.
Dies meldet das Aargauer Unternehmen. Man übernehme den Aufbau und Betrieb der auf Open Access basierenden aktiven Netzwerkinfrastruktur, heisst es weiter.
Die ersten Kunden in diesem ländlichen Raum seien bereits an das Netz angeschlossen. Litecom bietet mit dem sogenannten LiteXchange-Glasfasernetzverbund einen entsprechenden Komplett-Service insbesondere mit Cisco-Produkten.
Auch weitere Cisco-Lösungen sowie Internet-Standleitungen und andere Services für Service Provider, Businesskunden und Energieversorger sind im Portfolio von Litecom. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom verklagt Sunrise auf 90 Millionen Franken Schadenersatz

UPC hatte erklärt, für sein Mobile-Angebot zu Swisscom zu wechseln, was mit der Übernahme von Sunrise aber hinfällig wurde. Swisscom macht deshalb eine Vertragsverletzung geltend.

publiziert am 21.2.2024
image

Bundesrat will bei Strommangel gewisse Webseiten sperren

Es geht vor allem um Medien-Sites, die viel Traffic verursachen.

publiziert am 21.2.2024 1
image

Vor 35 Jahren: Der erste moderne GPS-Satellit startet

Das ursprünglich vom US-Militär gestartete GPS-Projekt durchdringt heute unser Leben.

publiziert am 16.2.2024 2
image

Schweizer Telcos gegen Katastrophen-Schutz­mass­nahmen fürs Mobilnetz

Der Bundesrat will, dass Batterien und Generatoren angeschafft werden, um Antennen bei einem Strom-Blackout 72 Stunden lang in Betrieb zu halten. Das ist der Branche zu teuer.

publiziert am 16.2.2024 1