Litecom hat neuen Technikchef

5. Januar 2021 um 09:03
  • litecom
  • people & jobs
  • cio
  • sesselwechsel
  • channel
image

Jetzt hat der Aarauer Telekom- und IT-Dienstleister mit Gregor Jeker wieder einen CTO.

Der Service Provider mit einem Fokus auf Energieversorger hat einen Nachfolger für seine CTO-Stelle gefunden. Nachdem der frühere Amtsinhaber Thomas Graf das Unternehmen auf Ende November verlassen hatte, hat nun Gregor Jeker als neuer CTO die Arbeit aufgenommen. Damit ist das Managementteam wieder komplett. Bereits im Juli letzten Jahres war es mit Alexander Hilpert als Chief Commercial Officer ergänzt worden.
Der 36-jährige Jeker ist seit Anfang Januar 2021 Teil des Führungsteams und verantwortet den technischen Betrieb, die Weiterentwicklung des Lösungs-Portfolios sowie die geographische Expansion in Österreich, heisst es in einer Mitteilung. Ausserdem werde Jeker die Entwicklung der Zusammenarbeitsstruktur mit Partnern und Herstellern übernehmen.
Er bringe alle Skills mit, die für diese Stelle täglich benötigt werden, heisst es weiter. Jeker habe Elektrotechnologie und Informatik studiert und halte unter anderem die Zertifizierung als Cisco CCIE (Cisco Certified Internetwork Expert) und HCIE (Huawei Certified Internetwork Expert). Zudem habe Jeker mehrere Jahre im Network-Engineering-Umfeld gearbeitet.
So hat er nach der Lehre als Elektroniker bei Endress+Hauser Flowtec dort auch noch neben seinem Studium ab 2006 im Network-Engineering gearbeitet. Nach Studienende stand er dann ab 2010 bei Finecom Telecommunications respektive Quickline im Einsatz, wie seinem Xing-Profil zu entnehmen ist. Ab 2014 baute er dann mit einem Partner die auf Planung, Realisierung und den Betrieb von Netzwerken fokussierte Firma Dualstack auf, von der er nun zum Aarauer Dienstleister gewechselt ist.
Laut Litecom-CEO Stephan Benz kommt mit dem neuen CTO ein managementerfahrener und auf dem höchsten technischen Level zertifizierter Spezialist an Bord, mit dem er sich freue, "die familiäre und hochprofessionelle Unternehmenskultur weiterentwickeln zu dürfen".
Strategisch will sich Litecom nach eigener Aussage künftig noch fokussierter als Spezialist für das Engineering von Netzwerkarchitekturen sowie für Sicherheitskonzepte bis hin zum 7x24-Betrieb von Connectivity-Lösungen und Infrastrukturen in LAN, WAN und FTTH-Netzwerken positionieren.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Deutsche Telekom sucht neuen Chef fürs Schweizer B2B-Geschäft

Thomas Dingel wird die Leitung der Schweizer Ländergesellschaft per Ende Jahr abgeben. Er geht zurück nach Deutschland und tritt etwas kürzer.

publiziert am 9.7.2024
image

Netskope ernennt neuen DACH-Chef

Armin Recha wurde zum Country Manager der DACH-Region ernannt. Er soll die steigende Nachfrage nach SASE-Lösungen bändigen.

publiziert am 9.7.2024
image

US-Sicherheitsministerium vergibt Geld für E-ID-Projekt in die Schweiz

Sechs Unternehmen haben vom DHS einen Zuschlag erhalten, darunter auch Procivis. Jetzt ist auch bekannt, was der Auftrag Wert ist.

publiziert am 9.7.2024
image

Infinigate expandiert nach Australien

Der Distributor übernimmt die Mehrheit an der Firma Wavelink. Damit will man in den Markt in Australien und Neuseeland einsteigen.

publiziert am 8.7.2024