Löchriges Android überholt Apples iOS

17. Januar 2011, 13:07
image

Das offene Handy-Betriebssystem Android ist weiter auf Erfolgskurs.

Das offene Handy-Betriebssystem Android ist weiter auf Erfolgskurs. Marktforscher sind sich allerdings nicht immer ganz einig, ob das von Google gepushte Android Apples iOS bereits überholt hat. So berichtete Gartner bereits vergangenen August iOS noch knapp vor Android und nun berichtet der US-amerikanische Mobile-Werbung-Spezialist Millennial Media, dass 46 Prozent der ausgelieferten Werbung mit Android-basierten Smartphones angesehen wurde. Mit iOS wurden lediglich 32 Prozent der Werbebanner angezeigt. Im Oktober teilten sich die Betriebssysteme von Google und Apple mit jeweils rund 37 Prozent das Siegertreppchen.
Aufgeschlüsselt auf Hardwarehersteller kann Apple aber mit 21 Prozent Marktanteil weiterhin den ersten Platz beanspruchen. Samsung landet mit 17 Prozent auf Platz 2, gefolgt von HTC mit 15 Prozent Marktanteil.
Mit der immer grösseren Beliebtheit von Android steigt auch das Interesse von Hackern und Virenprogrammierern am Mobile-Betriebssystem. Für Antivirenspezialist Trend Micro ist Android auch klar anfälliger auf Angriffe als Apples iOS. "Android ist Open-Source, das bedeutet, dass ein Hacker auch die zugrunde liegende Architektur und den Quellcode verstehen kann", sagte Trend Micros Verwaltungsratspräsident Steve Chang gegenüber der Nachrichtenagentur 'Bloomberg'. Apple wiederum habe bei der Programmierung von iOS mit dem Sandbox-Prinzip viel dazu beigetragen, die Sicherheit zu verbessern, denn die Sandbox isoliere die Plattform und verhindere damit die schädliche Wirkung verschiedener Virentypen.
Ganz uneigennützig dürften die Aussagen Changs allerdings auch nicht sein, denn Trend Micro hat Anfangs Januar eine Sicherheitssoftware für Android auf den Markt gebracht. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Leichtes Wachstum bei Salt

Salt hat im ersten Quartal 2022 an Umsatz zugelegt. Auch bei den Firmenkunden ist der Telco gewachsen.

publiziert am 24.5.2022
image

Telco-Branche gibt sich für die Replay-TV-Verrechnung mehr Zeit

In einer gemeinsamen Branchenvereinbarung geben sich die Telcos mehr Zeit, damit Replay-TV für die Provider nicht schon bald viel teurer wird. Doch die Umsetzung ist komplex.

publiziert am 20.5.2022 1
image

Podcast: Kostenpflichtiges Replay-TV ist wie lineares Fernsehen

In dieser Ausgabe von "Die IT-Woche" sagen wir, warum kostenpflichtiges Replay-TV falsch ist. Zudem erklären wir den gemeinsamen Tarif G12 und was dahintersteckt.

publiziert am 20.5.2022
image

"UPC" verschwindet, Telco heisst nur noch Sunrise

Das fusionierte Telekomunternehmen Sunrise UPC schreitet mit seiner Integration weiter voran. Ab kommender Woche wird Sunrise zur neuen Hauptmarke des Konzerns.

publiziert am 19.5.2022 1