Logitechs Europachef geht

29. März 2019, 11:39
  • people & jobs
  • logitech
image

Logitech verliert einen langjährigen Top-Manager.

Logitech verliert einen langjährigen Top-Manager. Marcel Stolk, der aktuell die Rollen des Executive Chairmans für Logitech Europa sowie President for Business Model Innovation inne hat, verlässt den Konzern per sofort. Dies teilte der in der Schweiz gegründete und kotierte Peripherie-Hersteller gestern mit. Stolk ging 1991 zu Logitech, wo er unterschiedliche Positionen besetzte. 2005 verliess er das Unternehmen und kam 2011 zurück.
Stolks Abgang wird mit der üblichen Floskel, dass Stolk "neue Opportunities verfolge", (nicht) begründet. Ebenso wenig weiss man über mögliche Nachfolger. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Rapid7 hat neu einen Zuständigen für das Schweiz-Geschäft

Laut eigenen Angaben wächst der Security-Spezialist in der DACH-Region stark. Roger Ghelardini soll nun Rapid7 in der Schweiz etablieren.

publiziert am 28.6.2022
image

HSG expandiert nach Vorarlberg

Die Universität St.Gallen (HSG) gründet mit Partnern ein Informatikinstitut in Dornbirn.

publiziert am 28.6.2022
image

Wechsel an der Alps-Spitze von Google Cloud

Vor rund 18 Monaten hatte Christian Martin als Managing Director Alps bei Google Cloud gestartet. Nun meldet die Firma einen Nachfolger.

publiziert am 23.6.2022
image

Bern hat die erste Professorin für öffentliche Beschaffungen

Rika Koch wird zusammen mit dem Bundesverwaltungsrichter Marc Steiner die Fachgruppe "Public Procurement" der BFH leiten.

publiziert am 23.6.2022