Lucent wieder im Tritt

19. April 2005, 13:50
  • international
image

Nach riesigen Verlusten in oft zweistelliger Milliardenhöhe nach der Jahrtausendwende schaffte der Telekomausrüster Lucent im letzten Jahr den Turnaround und scheint nun wieder Fahrt aufnehmen zu können.

Nach riesigen Verlusten in oft zweistelliger Milliardenhöhe nach der Jahrtausendwende schaffte der Telekomausrüster Lucent im letzten Jahr den Turnaround und scheint nun wieder Fahrt aufnehmen zu können. Für das zweite Quartal seines Geschäftsjahrs 2005, das am 31. März endete, meldet Lucent gegenüber dem gleichen Quartal im Vorjahr eine Umsatzsteigerung von 6,4 Prozent auf 2,34 Milliarden Dollar. Der Gewinn stieg dabei um mehr als das Vierfache auf 282 Millionen Dollar.
Für das laufende Jahr rechnet Lucent weiterhin mit einem Umsatzwachstum von rund fünf Prozent. Lucent teilte ausserdem mit, dass seine bisher getrennt geführten bereiche für drahtlose und für kabelgebundene Netzwerke im neuen bereich "Network Solutions" zusammengelegt werden. Cindy Christy, bisher Chefin des Drahtlosbereichs, wird die fusionierte Abteilung leiten. Janet Davidson, vorher Chefin des Bereichs für kabelgebundene Netzwerke, wird Chefstrategin. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022 1
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022 1
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022