Luzerner EW testet flächendeckende Hotspots

17. Juni 2005, 15:12
  • luzern
image

Seit gestern gibt es in Luzern zwischen Viktoriaplatz und Bahnhof kosten- und drahtlosen Internet-Zugang.

Seit gestern gibt es in Luzern zwischen Viktoriaplatz und Bahnhof kosten- und drahtlosen Internet-Zugang. Der Hotspot wurde von tpn im Auftrag des Elektrizitäts- und Wasserwerks Luzern (ewl) eingerichtet, wie die Online-Zeitung "Zisch" gestern meldete.
Das ewl will die gesamte Stadt Luzern mit drahtlosen Internet-Zugängen abdecken und testet mit dem auf drei Monate angelegten Versuch die Nachfrage. Das Luzerner Netz taugt gemäss "Zisch" auch für Internet-Telefonie.
Ähnliche Versuche gibt es in Vevey und Lausanne, wo die Stadtverwaltungen kostenlose Hotspots eingerichtet haben. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Luzerner können Wille zur Organspende in App hinterlegen

Patientinnen und Patienten des Luzerner Kantonsspitals können ihre Entscheidung zur Organspende neu in der Patienten-App ablegen.

publiziert am 26.1.2023
image

Kanton Luzern führt digitale amtliche Beglaubigungen ein

Mit einem elektronischen Siegel soll "einer der letzten Medienbrüche" in der Luzerner Verwaltung eliminiert werden.

publiziert am 11.10.2022 1
image

Luzerner Kantonsrat-Kommission fordert Anpassung der Digitalstrategie

Das Planungspapier des Luzerner Regierungsrats wurde zwar zustimmend zur Kenntnis genommen, aber auch mit 13 Bemerkungen und Aufträgen an die Regierung versehen.

publiziert am 7.9.2022
image

Luzern versucht sich an neuer Schulsoftware

Nach dem Debakel rund um Educase will der Kanton eine neue Schulsoftware beschaffen. Wir haben uns die Ausschreibung dazu angeschaut.

publiziert am 18.7.2022