Luzerner IT-Verbund geplant

19. Dezember 2013, 14:08
  • e-government
  • luzern
image

Die beiden Luzerner Gemeinden Emmen und Kriens starten einen neuen Versuch.

Die beiden Luzerner Gemeinden Emmen und Kriens starten einen neuen Versuch.
Die beiden Luzerner Gemeinden Kriens und Emmen wollen im IT-Bereich zusammenarbeiten. Am vergangenen Dienstag wurde in Emmen entschieden, dass ein neuer Gemeindeverbund "Information and Communication Technology" (GICT) gegründet werden soll, der für die beiden Gemeinden Dienstleistungen im IT-Bereich erbringen soll, schreibt die 'Neue Luzerner Zeitung'. Entschieden ist aber noch nichts, da die Zustimmung des Krienser Parlaments fehlt. Kriens wird Anfangs 2014 darüber entscheiden.
Der Gemeinderat Emmen rechnet dank dem neuen Verbund mit Einsparungen von 625'000 Franken pro Jahr, schreibt die Zeitung weiter. Die Gesamtkosten belaufen sich somit im IT-Bereich auf 1,86 Millionen Franken. GICT würde per 1. Juli 2014 aktiv werden und offen sein für weitere Gemeinden.
Die Idee, einen Verbund zu gründen, erntet auch Kritik. Die CVP beispielsweise vermisst Alternativen, schreibt die 'NLZ'. Der Gemeinderat habe es verpasst, im Bericht alle Alternativen, wie das Einkaufen der Dienstleistungen bei einem privaten Rechenzentrum oder den Anschluss an einer andere Gemeinde oder beim Kanton, aufzuzeigen. Der Gemeinderat wird aufgefordert, die notwendigen Angaben zu ergänzen.
Langjährige Kooperation
Die beiden Luzerner Gemeinden sind bereits seit einiger Zeit im gleichen Informatik-Boot. Sie betreiben bereits, und wurde unseres Wissens am Schluss nicht realisiert. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

ALV braucht IT-Know-how für bis zu 55 Millionen Franken

In 8 Arbeitsgebieten sucht das Seco Digitalisierungs-Knowhow für die RAVs und die Arbeitslosenversicherung.

publiziert am 30.9.2022
image

Palantir übernimmt 230-Millionen-Auftrag, um US-Drohnen effizienter zu machen

Der opake Datenanalyse-Konzern des rechtslibertären Milliardärs Peter Thiel gibt auch in Europa wieder zu Reden. CEO Alex Karp inszeniert sich als kritischer Geist.

publiziert am 30.9.2022
image

Bund soll Frauen­anteil in MINT-Berufen genauer untersuchen

Ein neuer Bericht soll zeigen, ob und wie bisherige Massnahmen zur Erhöhung des Frauenanteils im MINT-Bereich wirken und welche neuen Massnahmen es braucht.

publiziert am 30.9.2022