Luzerner Polizei will IBMs Watson beschaffen

29. Oktober 2019, 16:08
image

Das KI-System Watson von IBM soll künftig bei der Luzerner Polizei eingesetzt werden.

Das KI-System Watson von IBM soll künftig bei der Luzerner Polizei eingesetzt werden. Wie die 'Luzerner Zeitung' berichtet, habe die Polizei die Absicht, die Software "so schnell wie möglich" zu beschaffen. Laufe alles nach Plan, könnte die Technologie ab 2020 zum Einsatz kommen, bestätigt die Polizei gegenüber der Zeitung.
Eingesetzt werden soll Watson etwa bei der Analyse grosser Datenmengen. Die Software könne beispielsweise sämtliche Inhalte von Festplatten, Handys oder digitalisierten Dokumenten rasch indexieren. Dies mache die Daten für die Ermittler analysierbar und durchsuchbar. Aber auch bei weniger grossen Datenmengen sei die Software eine Hilfe, sagte Michael Muther, Chef Technik und Logistik der Luzerner Polizei, zur Zeitung. Das mögliche Einsatzgebiet sei grösser als angenommen. Getestet habe man Watson bei der Luzerner Polizei mit echten, abgeschlossen Fällen. "Mit dem Einsatz der Software hätten wir ungefähr zwei Mannmonate einsparen können", fügt Muther an.
Für die Beschaffung und den Betrieb von Watson über die ersten drei Jahre rechne die Polizei mit Kosten im hohen fünfstelligen Bereich, so der Bericht. Die Beschaffung sollte demnach 2020 über das ordentliche Budget finanzierbar sein.
Neben der Luzerner Polizei wird Watson auch von der Kantonspolizei Zürich eingesetzt. Weitere Korps seien interessiert. Diese könnten auch "Erfahrungen austauschen und die Auswertungsmöglichkeiten gemeinsam weiterentwickeln", so Murther. Wie der IBM-Schweiz-Chef Christian Keller am Rande eines Medienanlasses in Zürich zu inside-it.ch sagte, kommt Watson daneben auch in der Gesundheitsbranche zum Einsatz. Neu nutze das Hôpitaux Universitaires de Genève (HUG) die Technologie in der Onkologie, um Diagnosen schneller erstellen zu können. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Genfer Kantonalbank gewinnt erneut im Rechtsstreit gegen IBM

Im jahrelangen Gezanke um einen IT-Vertrag hat die BCGE die nächste Hürde genommen. Nun kann nur noch das Bundesgericht IBM vor der Zahlung von 46,8 Millionen bewahren.

publiziert am 25.11.2022
image

Aargau migriert die SAP-Basis für 10 Millionen Franken in die Cloud

Der Kanton wechselt von einem On-Prem- in einen Cloud-Betrieb und vergibt den Auftrag für 10 Millionen Franken freihändig an SAP Schweiz.

publiziert am 25.11.2022
image

Staatsarchive in Basel-Stadt und St. Gallen eröffnen "Digitale Lesesäle"

Eine neue Webplattform soll den Zugang zum umfangreichen Archivmaterial vereinfachen. Hunderttausende Datensätze sind bereits erschlossen.

publiziert am 25.11.2022
image

Accenture: "Sovereign Cloud ist ein heisses Thema"

Oracle hat eine souveräne Cloud-Region für EU-Kunden und eine Art private Public Cloud angekündigt. Wir haben mit Oracle-Partner Accenture über den hiesigen Markt gesprochen.

publiziert am 25.11.2022