Luzerns IMS rückt näher

2. September 2016, 13:04
  • politik & wirtschaft
image

Die vorberatende Kommission Erziehung, Bildung und Kultur (EBKK) im Kantonsrat Luzern hat sich "grossmehrheitlich" für die Errichtung einer Informatik-Mittelschule (IMS) per 1.

Die vorberatende Kommission Erziehung, Bildung und Kultur (EBKK) im Kantonsrat Luzern hat sich "grossmehrheitlich" für die Errichtung einer Informatik-Mittelschule (IMS) per 1. August 2017 ausgesprochen. Laut einer Mitteilung von EBKK-Präsidentin Helene Meyer-Jenni soll damit dem akuten ICT-Fachkräftemangel entgegengewirkt werden. Denn der wirke sich negativ auf die Luzerner Volkswirtschaft aus, wie sie schreibt. Voraussichtlich in der Septembersession soll nun der Luzerner Kantonsrat über die IMS befinden.
Die ersten Vorschläge zur Einrichtung einer IMS will.
Die EBKK beruft sich auf diese Botschaft und beantragt dem Luzerner Kantonsrat, "ergänzend zur vierjährigen dualen ICT-Berufslehre, eine vierjährige Informatikmittelschule (IMS) anzubieten". Da die IMS vorerst als Ersatz einer Wirtschaftsmittelschulklasse geschaffen wird, handelt sich nicht um einen Ausbau, sondern um eine Umstrukturierung, wird im weiteren betont: "Diese beinahe kostenneutrale Implementation stösst bei der vorberatenden Kommission auf Zuspruch".
Dass der geplante Bildungsgang mit einer kaufmännischen Berufsmaturität und als Informatiker mit einem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis abgeschlossen wird, hat allerdings eine Minderheit der EBKK bedauert. Sie hätte sich die technische Berufsmatura gewünscht und damit der Mathematik einen höheren Stellenwert zugesprochen, wie es heisst. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Beschluss für europaweit einheitliche E-ID gefasst

Die eIDAS-Verordnung der EU verpflichtet alle Mitgliedstaaten, eine einheitliche digitale Identität anzubieten. Europa scheint nicht aus den Fehlern der Schweiz gelernt zu haben.

publiziert am 7.12.2022
image

Bundesratswahl: Gülle statt Gever

Das Parlament hat heute eine neue Bundesrätin und einen neuen Bundesrat gewählt. Dabei liess die Bundesversammlung aber Weitsicht vermissen. Ein Kommentar von Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 7.12.2022
image

EU reguliert Künstliche Intelligenz

Die Staatengemeinschaft will dafür sorgen, dass KI-Systeme sicher sind und Grundrechte einhalten.

publiziert am 7.12.2022
image

Vernichtete Akten erschweren Aufarbeitung des Zürcher Datenskandals

Hardware aus der Justizdirektion wurde unsachgemäss entsorgt. 2019 vernichtete Akten machen es aber faktisch unmöglich, die Vorkommnisse genau nachzuzeichnen.

publiziert am 6.12.2022 1