MacBook Pro: Akkulaufzeiten "variieren dramatisch"

23. Dezember 2016, 14:36
  • workplace
image

Schon Anfang Dezember --http://www.

Schon Anfang Dezember berichtete inside-channels.ch von sich häufenden Klagen über die Akkus der MacBook Pros. Damals hatten sich User beschwert, dass ihre Geräte die versprochenen zehn Stunden Laufzeit nicht erreichen würden.
Gestern nun hat die US-Konsumentenschutzorganisation Consumer Report einen Bericht zu den neuen MacBook Pros herausgegeben: Sie empfiehlt die Geräte nicht. Die renommierte NPO erklärte, dass die Laufzeiten der Akkus unberechenbar seien. In den eigenen Labors habe man bei marktüblichen Tests mittels automatisiertem Laden von Websites "dramatisch variierende" Ergebnisse festgestellt. So habe das 13-Zoll-Modell mit Touch Bar in einem ersten Testlauf 16 Stunden Energie gehabt, beim zweiten Durchlauf seien es noch 12,75 Stunden gewesen und beim dritten bloss noch 3,75 Stunden. Solche Schwankungen seien nicht auf ein einzelnes Modell beschränkt, sondern hätten sich bei allen Geräten gezeigt.
Apple wollte die Tests gegenüber Consumer Reports nicht kommentieren und schickte lediglich eine E-Mail mit dem Statement: "Jeder Kunde, der eine Frage zu seinem Mac oder seinem Betrieb hat, sollte sich mit AppleCare in Verbindung setzen." (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Red Hat lässt Angestellten volle Homeoffice-Freiheit

Angestellte der IBM-Tochter dürfen auch in Zukunft ohne Einschränkungen zu Hause arbeiten.

publiziert am 14.9.2022
image

Schweizer Software-Startup sammelt 5 Millionen Dollar

Der Workplace-Spezialist Deskbird will mit dem frischen Geld in die Rekrutierung investieren. Die Firma sieht im Trend zu Hybridwork ihre Stunde gekommen.

publiziert am 30.8.2022
image

Wie ein Musikvideo (einst) Harddisks gecrasht hat

Janet Jacksons "Rhythm Nation" war eine Bedrohung für Laptops.

publiziert am 18.8.2022
image

Schweizer Kleinunternehmen, die Homeoffice-Müdigkeit und die Security

Kurzfazit einer Studie: Kleinere Unternehmen habens nicht so mit dem Homeoffice. Die Nutzung ist beinahe auf das Vor-Pandemie-Niveau zurückgegangen.

publiziert am 15.8.2022