Macromedia kauft "Mobile Innovation"

24. Oktober 2005, 11:21
  • adobe
  • emea
  • grossbritannien
image

Der US-amerikanische Softwarehersteller Macromedia hat die Übernahme von "Mobile Innovation" (MI) angekündigt.

Der US-amerikanische Softwarehersteller Macromedia hat die Übernahme von "Mobile Innovation" (MI) angekündigt. MI stellt grafische Benutzeroberflächen für Handys her. Mit der Übernahme will Macromedia das Mobilfunkgeschäft weiter ausbauen. Macromedia wurde im April dieses Jahres von Adobe übernommen. Nach dem OK von europäischen Behörden sollte die Übernahme von Adobe noch im Herbst über die Bühne gehen.
Macromedia wird mit der Übernahme von MI ein Beratungsteam für mobile Anwendungen bilden. Die Gruppe wird in das Beratungsteam für die Region EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika) integriert. Macromedia und MI arbeiten bereits seit Januar miteinander. Bei der strategischen Partnerschaft hatte MI die Aufgabe, eine Reihe von "User Interfaces" (Benutzerschnittstellen) für Handy-Hersteller zu entwickeln, die Vorteile und Möglichkeiten von Macromedia Flash Lite demonstrieren sollen.
MI wurde 2002 in Grossbritannien gegründet und beschäftigt zirka 50 Mitarbeitende. Die beiden Unternehmen nannten keine finanziellen Einzelheiten zum Deal. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Adobe übernimmt Figma für 20 Milliarden Dollar

Mit dem Kauf der Webdesign-Plattform will Adobe sein Geschäft ausbauen. An der Börse stiess die Ankündigung nicht nur auf Zustimmung.

publiziert am 15.9.2022
image

Petra Jenner wird EMEA-Verantwortliche bei Splunk

Die ehemalige Schweiz-Chefin von Salesforce hat einen neuen Job. Jenner wird Senior Vice President und General Manager EMEA bei Splunk.

publiziert am 16.5.2022
image

Frank Kölmel steigt in der Führung von Cybereason auf

Kölmel wird General Manager EMEA beim Security-Dienstleister. Seine Nachfolge als Verantwortlicher Central Europe tritt Reiner Dresbach an.

publiziert am 23.3.2022
image

Hans Roth wird neuer EMEA-Chef bei Red Hat

Über 18 Jahre war Werner Knoblich für das EMEA-Geschäft von Red Hat verantwortlich. Nun verlässt er das Unternehmen.

publiziert am 16.12.2021