Magirus erwartet Konsolidierung im Security-Markt

23. Januar 2007, 13:30
  • security
image

Der paneuropäische VAD (Value added distributor) Magirus hat zwei neue Leute an die Spitze seines Security-Geschäfts gestellt.

Der paneuropäische VAD (Value added distributor) Magirus hat zwei neue Leute an die Spitze seines Security-Geschäfts gestellt. Magirus übernahm vor einem Jahr den Security-Spezialisten Allasso.
Stefan Baumeister (Foto) wird neu zum Director Operations Security bestallt, während Rainer John das Business Beveloppment führt. Baumeister war zuvor Geschäftsführer Krystaltech Lynx, während John seit vielen Jahren bei Magirus ist.
Interessant scheint uns eine Aussage von Magirus, die in diesem Zusammenhang veröffentlicht wurde: "Der Security-Markt ist in Bewegung und wird sich in den nächsten Monaten und Jahren noch stärker konsolidieren und mit den IT-Lösungen im Bereich Applikationen und IT-Infrastructure zusammenwachsen."
Dieses Jahr haben gleich zwei auf Security-Lösungen spezialisierte Distis, nämlich eSeSix die Segel gestrichen. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

EPD-Infoplattform von eHealth Suisse gehackt

Unbekannte haben von der Website Patientendossier.ch Nutzerdaten abgegriffen. Das BAG erstattet Anzeige, gibt aber Entwarnung.

publiziert am 30.9.2022 2
image

Palantir übernimmt 230-Millionen-Auftrag, um US-Drohnen effizienter zu machen

Der opake Datenanalyse-Konzern des rechtslibertären Milliardärs Peter Thiel gibt auch in Europa wieder zu Reden. CEO Alex Karp inszeniert sich als kritischer Geist.

publiziert am 30.9.2022
image

Podcast: Sollten noch Produkte von Huawei und Kaspersky eingesetzt werden?

Wir debattieren, was es für die Schweiz bedeutet, wenn Produkte von Firmen aus autoritären Ländern eingesetzt werden. Zudem gehen wir den Transparenzinitiativen von zum Beispiel Kaspersky und Huawei auf den Grund und fragen uns: Sind die Amerikaner eigentlich besser?

publiziert am 30.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022