Malware-Attacke auf Synology-NAS

5. August 2014, 08:13
  • security
  • storage
image

Eine neue Malware geht nach altem Schema vor.

Eine neue Malware geht nach altem Schema vor. SynoLocker borgt sich nur die Hälfte des Namens von CryptoLocker, geht aber genau gleich vor. Die Daten des Opfers werden verschlüsselt und nur gegen Geld wieder zugänglich gemacht. Die Schadsoftware zielt aber nicht auf Computer sondern auf Network-Attached-Storage-Devices (NAS) von Synology, berichtet 'Heise'.
Damit die Malware auf das NAS-Gerät kommt, braucht dieses eine Internet-Verbindung. Dann verschlüsselt der Schädling die Informationen und es erscheint auf der NAS-Admin-Seite eine Nachricht, die Daten würden nur gegen 0,6 Bitcoins (Etwa 270 Euro) wieder entschlüsselt. Reagiert das Opfer nicht schnell genug, verdoppeln sich die Kosten. Synology hat sich zum Vorfall noch nicht geäussert. (csi)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cyberangriff auf die Uni Zürich

Die Angreifer scheinen äusserst professionell vorzugehen, erklärt die Zürcher Hochschule. Noch gebe es keine Hinweise, dass Daten verschlüsselt oder abgegriffen worden sind.

publiziert am 3.2.2023
image

So arbeiten Googles interne Hacker

Hoodies, Plasmalampen, digitale Brandstiftung. Daniel Fabian, Leiter von Googles Team Red, zeigt Praktiken seiner Hacker-Gruppe.

publiziert am 2.2.2023
image

Cyberangriff auf Adesso Deutschland

Kriminelle haben Systeme kompromittiert und Daten kopiert. Kundendaten sind laut dem IT-Dienstleister nicht abgeflossen.

publiziert am 2.2.2023
image

Darkweb-Salärstudie: Das sind die Löhne der Cyberkriminellen

Für gefragte Malware-Entwickler gibt es Top-Löhne. Das Durchschnittsgehalt ist aber vergleichsweise bescheiden.

publiziert am 1.2.2023