Mann findet im Internet Porno - und verklagt Apple

15. Juli 2013, 14:48
  • international
  • apple
image

Apple klagt selbst gerne und oft, und hat auch selber viele Klagen am Hals.

Apple klagt selbst gerne und oft, und hat auch selber viele Klagen am Hals. Der Blog 'AboveTheLaw' berichtet über eine der ungewöhnlicheren dieser Klagen: Ein Anwalt aus Nashville hat Apple verklagt, weil das Unternehmen an seiner Pornosucht Schuld sein soll. Apple, so der Kern der Klage, habe ihm ein Produkt verkauft, mit dem man Pornographie konsumieren konnte, ohne ihn vor dieser Gefahr zu warnen. Weitere Klagepunkte umfassen "unfaire Konkurrenz" (anscheinend zwischen den hübschen Pornodarstellerinnen und seiner eigenen Frau, die "nicht mehr 21" sei) und Störung der ehelichen Gemeinschaft.
Hübsch ist die Geschichte, wie es zur Pornosucht des Anwalts kam, der sich anscheinend gelegentlich auch als Model versucht: Er wollte eigentlich, so heisst es in der Klageschrift, Facebook.com besuchen, habe sich aber vertippt, und sei bei "Fuckbook.com" gelandet. Diese und eine ganzen Heerschar von weiteren Pornosites die er danach fand, hätten "seine biologischen Sensibilitäten als Mann angesprochen und zu einer ungewollten Sucht mit schädlichen Folgen" geführt.
Der Anwalt möchte nun - neben einem Schadensersatz natürlich - dass Apple alle Produkte nur mit einem aktivierten Pornofilter ausliefern darf. Dieser sollte nur mit einem Passwort deaktiviert werden können, das User per Anfrage bei Apple bestellen müssten. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Apple testet offenbar USB-C-Anschlüsse fürs iPhone

Schafft Apple die Lightning-Anschlüsse ab? Einem Bericht zufolge könnten iPhones mit USB-C-Anschluss ab 2023 kommen. Auslöser dafür dürfte die EU sein.

publiziert am 17.5.2022
image

Auch zwei Wochen nach Cyberangriff bleiben Schweizer Sixt-Telefone unerreichbar

Der Autovermieter meldete Anfang Mai, er habe die Sache im Griff. Doch nach wie vor scheinen nicht alle Probleme behoben zu sein.

publiziert am 16.5.2022
image

Vor 25 Jahren: Computer besiegt Schachweltmeister

Der Sieg von Deep Blue über Garri Kasparow bewegte die Welt und machte die technische Überlegenheit von Computern für viele Menschen plötzlich sichtbar.

publiziert am 13.5.2022
image

Malware wird vermehrt über Suchmaschinen verbreitet

Cyberkriminelle platzieren laut einer Studie ihre Malware ganz oben bei Google und Bing. Phishing-Downloads sollen um mehr als das Vierfache zugenommen haben.

publiziert am 13.5.2022