Margendruck: Banken drehen an der IT-Kostenschraube

29. Mai 2015, 08:12
  • fintech
  • finanzindustrie
  • informatik
  • studie
image

Das Beratungsunternehmen Itopa hat die jährliche IT-Kostenumfrage bei den Banken durchgeführt.

Das Beratungsunternehmen Itopa hat die jährliche IT-Kostenumfrage bei den Banken durchgeführt. Das Fazit in diesem Jahr: Trotz relativ sinkender IT-Kosten ist die Kosten-Ertrags-Rate (CIR) im Zeitraum zwischen 2009 und 2014 erheblich gestiegen. Dieser Trend soll laut Itopa anhalten. Es sei fraglich, ob diese Tendenz alleine mit (IT-)Kostensenkungsmassnahmen gebrochen werden könne oder ob nicht andere Wege viel versprechender wären, wie etwa eine stärkere Prozessautomation. Dies würde zwar zu einem höheren IT-Kostenanteil führen, aber die CIR würde sinken.
Schon im letzten Jahr hatte Itopia festgestellt, dass die IT-Betriebskosten einen grossen Teil des IT-Budgets ausmachen und gleichzeitig dieser Kostenblock mehrheitlich nicht aktiv überwacht wird. Dieses Jahr zeigt sich, dass die Banken dem Margendruck bei den Bankdienstleistungen mehrheitlich mit weiteren Kostensenkungen, auch in der IT, zu begegnen scheinen.
Auf den Agenden der Bank-Geschäftsleitungen scheine ein Budget für den verstärkten IT-Einsatz zugunsten Innovationsinitiativen nicht prominent genug platziert zu sein, urteilt Itopia ferner. Dies sei umso erstaunlicher, als die Finanzdienstleistungsbranche vor zahlreichen Herausforderungen infolge der Digitalisierung des Bankings stehe. Den Fintech-Firmen, welche erfolgreich in die Marktanteile der etablierten Banken einzudringen versuchen, wird nachgesagt, dass sie die Bedürfnisse der digital orientierten Kunden besser verstehen.
Dieses Jahr wurden 36 Finanzinstitute befragt: 21 Retailbanken (davon 15 Kantonalbanken) sowie 15 Privatbanken. Weitere Informationen zur Studie gibt es hier. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Digitaler Euro könnte 2026 kommen

Kommendes Jahr will die Europäische Zentralbank (EZB) über den digitalen Euro entscheiden. Zu reden gibt die Partnerschaft mit Amazon.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweizer Anbieter sind zufrieden mit ihren Sourcing-Partnern

IT-Dienstleister und Cloud-Provider erhalten in einer Befragung gute Noten. Für Anwender herausfordernd ist der Wechsel der Cloud-Plattform.

publiziert am 28.9.2022