Marissa Mayer verantwortet neu Googles Geo-Dienste

14. Oktober 2010, 09:21
  • people & jobs
  • google
  • geschäftszahlen
image

Die 35-jährige Marissa Mayer (Foto) wird neu Googles ortsbezogene Dienste und lokale Services vorantreiben.

Die 35-jährige Marissa Mayer (Foto) wird neu Googles ortsbezogene Dienste und lokale Services vorantreiben. Mayer, die zu den ersten zwanzig Mitarbeitenden des Konzerns gehörte, war bisher für das Kerngeschäft Suchtechnologie zuständig. Gemäss der 'New York Times' soll Mayer ausserdem in der "Operating Committee" aufgenommen werden, Googles wichtigstes Entscheidergremium. Das Komitee, dem unter anderem die Google-Gründer Sergey Brin, Larry Page und Konzernchef Eric Schmidt angehören, steuert die strategischen Geschicke von Google.
Die Beförderung Mayers zeigt, dass Google ortsbezogenen Diensten grosse Bedeutung zumisst. Mit entsprechenden Diensten und entsprechenden Werbemöglichkeiten auf mobilen Geräten erhofft sich der Konzern, eine weitere Umsatzquelle zu erschliessen. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

In Uri wird ein Informatiker Chef der Kapo-Kommandodienste

Urs Aschwanden ist ab 1. Januar 2023 Leiter der Dienstleistungsabteilung der Kantonspolizei. Er war bislang Informatik- und Technik-Leiter.

publiziert am 24.11.2022
image

Frankreich verbietet kostenlose M365- und Google-Services an Schulen

Der Bildungsminister des Landes hat den Einsatz der Tools unter­sagt, weil die Ver­wen­dung seiner Ansicht nach gegen europäische Daten­schutz­richtlinien verstösst.

publiziert am 23.11.2022
image

HP will bis zu 6000 Stellen streichen

Inflation und sinkende Nachfrage belasten das HP-Ergebnis. Der Konzern will in den nächsten Jahren die Kosten um 1,4 Milliarden Dollar senken. Dazu werden weltweit Stellen gestrichen.

publiziert am 23.11.2022
image

Lauris Loat wird neuer Datenschützer im Wallis

Er folgt auf Sébastien Fanti, der das Amt während 9 Jahren geleitet hat. Die ersten Aufgaben für den neuen Datenschützer warten bereits.

publiziert am 23.11.2022