Mark Holenstein ist neuer COO bei Appway

9. November 2021, 15:38
image

Appway verändert sich weiter. Der Softwareanbieter für die Finanzbranche hat mit Mark Holenstein einen neuen Chief Operating Officer verpflichtet.

Nachdem im April 2021 bereits Benedict Geissler als neuer Chief Revenue Officer vorgestellt worden ist, kommt es beim Spezialisten für Workflow-Automatisierung zu einer weiteren Personalmutation. In einer Mitteilung informiert das Unternehmen, dass Mark Holenstein die Funktion des COO per 1. November 2021 übernommen hat. Die Geschäftsleitung der Firma besteht gemäss deren Website neu aus 5 Personen. Holenstein teilt sich die Leitung des operativen Geschäfts mit Marko Totaro. Während Holenstein das operative Go-to-Market mit den Gebieten Verkauf, Marketing und Services leitet, führt Totaro die Bereiche Finanzen, Licensing, Pricing, Legal, IT und HR. Das Unternehmen bestätigte dies auf eine entsprechende Anfrage von inside-it.ch.
Mark Holenstein ist "lic. oec. HSG in Finance & Controlling" und arbeitete zuvor unter anderem für zwei Unternehmenssoftware-Startups: Signavio, ein SAAS-Anbieter für Geschäftsprozessmanagement und Mining, und Hybris, ein Anbieter von E-Commerce-Software. Beide wurden von SAP aufgekauft. In der Medienmitteilung blickt der neue COO auf seine Zeit bei den zwei Startups zurück und nennt Appway ein Unternehmen, dass ähnliche Voraussetzungen wie die beiden mit sich bringe.

Loading

Mehr zum Thema

image

Das Schweizerische Nationalmuseum sucht erstmals eine Leitung Digitale Transformation

Auch die Museumswelt ist im digitalen Wandel. Dem will das Nationalmuseum mit einer neuen Geschäftsleitungsstelle und entsprechender Abteilung Rechnung tragen.

publiziert am 11.8.2022
image

In Zürich werden auch die Stühle smart

Im Rahmen von Smart City Zürich testet die Stadt neue Sensoren. Diese sollen an öffentlichen Stühlen Sitzdauer, Lärmpegel und mehr messen.

publiziert am 8.8.2022
image

Weiterhin kaum Arbeitslose in der ICT

Die Arbeitslosenquote in der Informatik bleibt tief. Fachkräfte sind in allen Wirtschaftsbereichen gefragt und Stellen bleiben teilweise lang unbesetzt.

publiziert am 8.8.2022
image

Google wird bald Nachbar von AWS am Zürcher Seeufer

Google baut seine Büro­räumlichkeiten in Zürich weiter aus und zieht demnächst im ehemaligen Schweizer IBM-Hauptsitz ein. In der Nähe hat sich bereits AWS eingerichtet.

publiziert am 8.8.2022