Marktanteilsgewinn für Fust/Portable Shop

18. Januar 2005, 16:29
  • channel
image

820 Millionen Franken Umsatz

Fust, die Elektroniktochter des Detailhandelskonzerns Jelmoli, hat im letzten Jahr 819,8 Millionen Franken Umsatz gemacht. Das sind real 0,2% mehr als 2003. (Wenn man einberechnet, dass Fust einige Filialen geschlossen hat, liegt der Umsatz um 1,6% höher). Trotz dieser nur leisen Steigerung habe Fust wahrscheinlich deutlich Marktanteile gewonnen, erklärt Jelmoli, wo man offensichtlich davon ausgeht, dass der Gesamtmarkt in dem sich Fust bewegt (IT, Unterhaltungselektronik, Elektrogeräte und Zubehör) im letzten Jahr umsatzmässig geschrumpft ist.
Seit August 2004 auch die IT-Retailkette Portable-Shop zu Fust. Das Portable-Shop-Sortiment habe auch zur Umsatzsteigerung beigetragen, so Jelmoli, aber vor allem seien die Küche/Bad- und die Elektro-Sparte dafür verantwortlich gewesen.
Über erzielte Gewinne oder Verluste bei Fust/Portable Shop äusserte sich Jelmoli nicht. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023
image

W&W Immo Informatik übernimmt Fairwalter

Das Portfolio des Anbieters von Immobiliensoftware soll durch die Applikation von Fairwalter komplettiert werden.

publiziert am 26.1.2023