Markus Freuler wird IT-Chef der Stadt Winterthur

1. September 2010, 12:09
  • e-government
image

Nachfolger von Walter Ruprecht.

Nachfolger von Walter Ruprecht.
Der Winterthurer Stadtrat hat Markus Freuler (Foto) zum neuen Leiter der Informatikdienste der Stadt Winterthur (IDW) gewählt. Er trete spätestens am 1. Juni 2011 die Nachfolge von Walter Ruprecht an, der im Juli 2011 pensioniert werde, heisst es in einer Mitteilung. Dass die IDW einen neuen Leiter suchten, war bereits im Mai bekannt geworden.
Freuler ist Wirtschaftsinformatiker mit Weiterbildung in Management und war während mehr als zehn Jahren in der Unternehmensleitung verschiedener Informatikfirmen in den Branchen Finanzdienstleistung und Public tätig. Nach seiner Tätigkeit als Geschäftsleitungsmitglied der Raiffeisen Informatik war der 48-jährige Freuler in der Verwaltungsrechenzentrum AG St. Gallen (VRSG) als Bereichsleiter Stab und Mitglied der Geschäftsleitung tätig. Heute ist er Geschäftsführer und Inhaber einer Unternehmensberatungsfirma. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Verband Interpharma will, dass Health-Daten besser genutzt werden

Die forschende Pharmaindustrie sieht ungenutztes Potenzial und fordert ein neues Bundesgesetz.

publiziert am 4.10.2022
image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

publiziert am 30.9.2022
image

ALV braucht IT-Know-how für bis zu 55 Millionen Franken

In 8 Arbeitsgebieten sucht das Seco Digitalisierungs-Knowhow für die RAVs und die Arbeitslosenversicherung.

publiziert am 30.9.2022