Markus Münch verlässt Crealogix und gründet eigenes Unternehmen

12. Mai 2015, 11:45
  • people & jobs
  • crealogix
image

Der langjährige Leiter der E-Learning-Sparte von Crealogix, Markus Münch, hat das Unternehmen per Ende April verlassen.

Der langjährige Leiter der E-Learning-Sparte von Crealogix, Markus Münch, hat das Unternehmen per Ende April verlassen. Gemäss einer Mitteilung gründet er zusammen mit Cyrill Locher das Unternehmen Learning Matters. Locher hat von 2001 bis 2008 den E-Learning-Bereich bei Crealogix aufgebaut und war Mitglied der Geschäftsleitung. Anschliessend widmete er sich einem Nachdiplomstudium und machte sich als Berater und Projektleiter selbstständig.
Mit Learning Matters wollen die beiden Gründer im Schweizer E-Learning-Markt Fuss fassen. Das Unternehmen bietet Beratung für Firmen zu allen Aspekten der Aus- und Weiterbildung, Corporate Training und E-Learning, so die Informationen auf der Homepage. Darüber hinaus sollen Trainingskonzepte entwickelt werden und Lernmedien realisiert werden.
Über die Gründe für den Abgang bei Crealogix gibt Münch keine Auskunft. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Reto Baumann ist neuer CIO bei Concordia

Baumann wechselt von Swisscard AECS zur Versicherung, wo er neu die Belange der Informatik in der Geschäftsleitung vertreten soll.

publiziert am 7.2.2023
image

Nachrichtendienst des Bundes sucht eine CISO

Der NDB hat eine Stelle ausgeschrieben und sucht eine Chefin ICT Security respektive einen CISO. Interessenten sollen sich aus Sicherheitsgründen in Papierform bewerben.

publiziert am 7.2.2023
image

Canon stellt neuen Solutions-Chef vor

Michael Maunz leitet neu das Lösungsgeschäft bei Canon Schweiz.

publiziert am 7.2.2023
image

Neue Digitalchefin für Interhome Group

Per 1. April 2023 bekommt der Ferienwohnungsvermieter eine Doppelspitze: Sylvia Epaillar wird als Chief Commercial & Digital Officer zusammen mit Jörg Herrmann die Leitung übernehmen.

publiziert am 7.2.2023