Markus Nordlin wird oberster IT-Chef bei Zurich

10. August 2010, 14:00
  • rechenzentrum
image

Nachfolger für Michael Paravicini.

Nachfolger für Michael Paravicini.
Wie der Versicherungskonzern Zurich Financial Services gestern Abend mitteilte, wurde der 46-jährige Markus Nordlin (Foto) per 1. September 2010 zum Chief Information Technology Officer (CITO) ernannt. Der finnisch-amerikanische Doppelbürger wird Mitglied der erweiterten Konzernleitung (Group Management Board) und in Zürich tätig sein. Zurich wollte sich nicht zur Frage äussern, wie viele Personen seit dem Mega-Outsourcing an CSC noch in der Konzern-IT beschäftigt sind.
Als CITO (CIO steht bei Zurich für Chief Investment Officer) berichtet Nordlin an Kristof Terryn, der am 1. Juli die neu geschaffene Position des Group Head of Operations übernommen hat und unter anderem für die gemeinsam genutzten Dienste (shared services) und die IT der Gruppe verantwortlich ist. Trotzdem gilt Nordlin innerhalb des Konzerns als oberster operativer Informatik-Chef.
Nordlin folgt auf Michael Paravicini, der in den Ruhestand treten wird. Dass Paravicini nach der Umsetzung des Outsourcings an CSC gehen würde, war bereits im Februar bekannt geworden. In seiner neuen Funktion soll Nordlin den von Zurich und Group IT eingeleiteten Transformationsprozess weiter vorantreiben.
Nordlin stiess 1999 von Accenture (vormals Andersen Consulting) zu Zurich. Zuletzt trug er die Verantwortung für das Management des Servicevertrags mit CSC für die Erbringung von Rechenzentrums- und IT-Infrastruktur-Diensten in Europa und Nordamerika, der sowohl die Zentralisierung von Zurichs Datenzentren wie auch die Virtualisierung der Server-Infrastruktur umfasst. Diese Funktion ist noch nicht neu besetzt worden. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Erstes Green-RZ in Dielsdorf live

Ziemlich genau ein Jahr nach der Ankündigung des Metro-Campus wurde das erste Datacenter in Betrieb genommen. Es bietet Platz für rund 80'000 Server.

publiziert am 17.1.2023
image

CKW-Rechenzentrum in Rotkreuz eingeweiht

Das neuste Schweizer RZ ist in Betrieb. Sowohl in Sachen Sicherheit als auch betreffend Nachhaltigkeit soll es neue Standards setzen.

publiziert am 9.1.2023
image

Vantage will RZ in Winterthur weiter ausbauen

Das Baugesuch für den letzten Ausbauschritt ist eingereicht worden. Noch offen ist, wann es losgeht.

publiziert am 20.12.2022
image

Infopro nach Cyber­angriff wieder online

Der Berner Hoster hat nach einer Cyberattacke die Systeme im RZ heruntergefahren. Mittlerweile stehen die Services wieder auf "grün", es können aber Performance-Einbussen auftreten.

publiziert am 6.12.2022