Massive Restrukturierung bei PC-Ware Deutschland

9. September 2009, 15:44
  • deutschland
  • schweiz
image

Aufgabe des Hardware-Handels und der Low-End Services in Deutschland. 170 Mitarbeitende in Deutschland verlieren ihren Job. PC-Ware Schweiz von Restrukturierung nicht betroffen.

Aufgabe des Hardware-Handels und der Low-End Services in Deutschland. 170 Mitarbeitende in Deutschland verlieren ihren Job. PC-Ware Schweiz von Restrukturierung nicht betroffen.
Der paneuropäische Software-Händler, Consultant und VAR PC-Ware muss am deutschen Hauptsitz massiv restrukturieren. PC-Ware Deutschland steigt aus dem Hardware-Handel im Client-Server-Umfeld sowie aus dem Geschäft mit Low-End-Services ("Technical Services") aus. Ebenfalls restrukturiert wird der Bereich Consulting. 170 Mitarbeitende in Deutschland werden aufgrund der Restrukturierung den Job verlieren. Die Firma wolle den Betroffenen helfen, neue Stellen zu finden, versicherte PC-Ware-Chef Klaus Elsbacher dem deutschen Channel-Blatt 'ChannelPartner'.
PC-Ware will sich in Deutschland künftig auf High-End-Services (Bau und Betrieb von Rechenzentren) und den Handel mit Software konzentrieren.
PC-Ware Systems Schweiz ist von den Restrukturierungen nicht betroffen, wie eine Sprecherin zu inside-channels.ch auf Anfrage sagte. Dies scheint durchaus glaubhaft, hat doch der Surseer VAR- und Systemintegrator eine ganz andere Geschichte und ist seit Jahren als VAR/Systemintegrator und Berater etabliert.
Die Mehrheit der noch börsenkotierten PC-Ware wurde dieses Frühjahr an die österreichische Raiffeisen Informatik verkauft. Der Paneuropäer musste im letzten Quartal einen Umsatzrückgang hinnehmen und schrieb rote Zahlen. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Panasonic ernennt neuen Verkaufsleiter für die Schweiz

Oliver Schefer wird ab 2023 die Position des Manager Sales CE für die Schweiz bekleiden. Er berichtet direkt an DACH-Country-Manager Philip Maurer.

publiziert am 29.11.2022
image

Innosuisse baut eigenes IT-Sicherheitszentrum auf

Die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung will ihre Hauptanwendungen vom BIT lösen und in die Cloud auslagern. In einer Ausschreibung werden dafür 2 externe Dienstleister gesucht.

publiziert am 29.11.2022
image

Parlament fordert digitale Rezepte

Die beiden Kammern haben eine Motion angenommen, in der nach einer medienbruchfreien Übermittlung von Rezepten verlangt wird. Der Bundesrat ist dagegen.

publiziert am 29.11.2022 1
image

Bazl übernimmt EU-Drohnenregeln

Mit den neuen Drohnen-Regeln will der Bund unter anderem die Privatsphäre der Bevölkerung schützen. Insbesondere im Kanton Zürich wartete man schon lange auf verbindliche Regeln.

publiziert am 25.11.2022