Massiver Spardruck bei der Deutschen Bank

28. September 2012, 10:09
  • rechenzentrum
  • deutsche bank
  • sap
  • informatik
image

Vor gut zwei Wochen hat die Deutsche Bank ihre Strategie bis 2015 vorgestellt.

Vor gut zwei Wochen hat die Deutsche Bank ihre Strategie bis 2015 vorgestellt. Die Grossbank will sich als "Gewinnerin in einem veränderten Umfeld" positionieren. Ein Mittel dazu sind massive Einsparungen. Die Bank will die Kosten um jährlich 4,5 Milliarden Euro reduzieren, davon sollen 1,7 Milliarden Euro im Bereich Infrastruktur eingespart werden. Die Informatik muss dazu 1,1 Milliarden Euro pro Jahr beitragen, wie CIO.de berichtet. Alleine die Erneuerung der IT-Plattform soll jährliche Einsparungen von 0,8 Milliarden Euro einbringen.
Die Deutsche Bank hat sich bekanntlich 2010 in ein mehrjähriges SAP-Projekt gestürzt. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Das OIZ der Stadt Zürich hat seine SAP-Dienstleister bestimmt

Für 22 Millionen Franken hat sich der Stadtzürcher IT-Dienstleister SAP-Unterstützung in 4 Bereichen gesichert.

publiziert am 23.9.2022
image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Swissbit entwickelt jetzt auch SSDs für Rechenzentren

Der Schweizer Speicherhersteller spannt mit dem US-Unternehmen Burlywood zusammen und will in den RZ-Bereich vorstossen.

publiziert am 15.9.2022