Massiver Umsatzzuwachs der Competec-Gruppe

1. April 2010, 10:12
image

Bracks Competec-Gruppe (Alltron, Brack, Wyscha, ...) auf dem Weg in die erste Liga.

Bracks Competec-Gruppe (Alltron, Brack, Wyscha, ...) auf dem Weg in die erste Liga.
Roland Bracks Competec-Gruppe konnte den Umsatz letztes Jahr nach eigenen Angaben um volle 20 Prozent auf 300 Millionen Franken steigern. Zur Competec-Gruppe gehören der Elektronik-Händler Brack Electronics, die Distributoren Alltron, Wyscha und Phonet Suisse sowie der Online-Händler Architronic, der per 1. Oktober 2008 übernommen worden ist. Angaben zu Gewinn und Verlust macht die Gruppe keine, doch schrieb uns Roland Brack auf Anfrage, seine Firma habe in ihrer ganzen Geschichte noch nie rote Zahlen geschrieben.
Competec betont, dass das - angesichts der Konjunkturentwicklung schlicht sensationelle - Umsatzwachstum nicht alleine mit Zukäufen erklärbar sei. In der Tat: Phonet wurde zwar erst Ende 2008 übernommen, dies aber rückwirkend auf 1. Januar 2008. Der auf Telekommunikation spezialisierte Distributor machte 2008 einen Umsatz von ungefähr 15 Millionen Franken. Auch die Übernahme von Architronic erklärt den Umsatzsprung nicht, denn der Online-Tiefpreishändler (Umsatz: ca. 40 Milionen Franken) stiess erst per 1. Oktober zum Brack'schen Imperium.
39 Lehrlinge
Die Anzahl der Mitarbeitenden der Competec-Gruppe stieg im Gleichtakt mit dem Umsatz (siehe Grafik oben), nämlich von 249 auf 304 Vollzeitstellen. Dass Bracks Handelsgruppe trotz Finanzkrise rasch wachsen konnte, sei auch auf dem Umstand zu verdanken, dass die Firma in qualifizierte Mitarbeitende investiert habe, wie Roland Brack in einer Pressemitteilung zitiert wird.
Zur Zeit sind in der Competec-Gruppe 14 Stellen offen.
Tatsächlich sind die Investitonen in Aus- und Weiterbildung der Competec-Gruppe im Branchenvergleich vorbildlich. So bilden die Firmen der Competec-Gruppe zusammen 39 Lehrlinge (!) (InformatikerInnen, MediamatikerInnen und LogistikerInnen) aus und haben letztes Jahr 20 neue Weiterbildungsverträge mit Mitarbeitenden abgeschlossen.
Mit einem Umsatz von 300 Millionen Franken klopft Bracks Holding an die Türe der 1. Liga im Schweizer Hightech-Handel, in der sich multinationale Player wie Also, die Dätwyler Holding, Tech Data und Bechtle tummeln. (Christoph Hugenschmidt)
(Interessenbindung: Die Competec-Tochter Alltron ist ein wichtiger Werbekunde unseres Verlags.)

Loading

Mehr zum Thema

image

Langsame Zunahme der ICT-Lehr­stellen bereitet "echt Sorgen"

Verschiedene Regionen vermelden für 2022 zwar ein Wachstum bei der Zahl der neuen ICT-Lehrverträge. Das reicht aber nicht, sagen uns die Verantwortlichen.

publiziert am 26.9.2022
image

Tata Consultancy Services: "Wir gehören zu den ganz Grossen in der Schweiz"

Rainer Zahradnik, Chef von TCS Schweiz, erklärt, warum seine Firma hierzulande wenig bekannt ist und was sie für die CO2-Neutralität bezahlt hat.

publiziert am 26.9.2022 3
image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022
image

Das OIZ der Stadt Zürich hat seine SAP-Dienstleister bestimmt

Für 22 Millionen Franken hat sich der Stadtzürcher IT-Dienstleister SAP-Unterstützung in 4 Bereichen gesichert.

publiziert am 23.9.2022