Maurer gegangen, Badoux übernimmt Applikationsbereich bei Oracle Schweiz

6. April 2011, 09:51
  • people & jobs
image

Jürg Maurer arbeitet nun für Samih Sawiris.

Jürg Maurer arbeitet nun für Samih Sawiris.
Oracle Schweiz hat mit Alain Badoux (Foto) seit Anfang April einen neuen Verantwortlichen für den Bereich Applikationen (ERP, CRM, EPM, BI). Sein Vorgänger Jürg Maurer, der diesen Bereich rund sechs Jahre lang betreute, hat Oracle verlassen und die Branche gewechselt: Seit Anfang April arbeitet er als Head of Real Estate für die zu Samih Sawiris' Firmengruppe gehörende Orascom Development - Andermatt Swiss Alps AG.
Alain Badoux, der neue "Country Leader Applications", stiess schon 1996 als Presales Consultant in den Bereichen Datawarehouse, BI, OLAP und Reporting zu Oracle. 1999 wechselte er als Account Manager zum BI-Softwarehaus Hyperion, wo er bis zum Country Manager Schweiz aufstieg. 2007 holte ihn sein früherer Arbeitgeber Oracle sozusagen wieder ein, indem er Hyperion übernahm. Bei Oracle war Badoux seither in verschiedenen Positionen tätig, unter anderem als Country Leader BI und EPM, Sales Senior Director BI für Westeuropa und zuletzt als Verantwortlicher für die Echtzeit-Marketing-Lösung Real-Time Decisions. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Frauenanteil in den ICT-Berufen seit 30 Jahren fast gleich niedrig

Wir haben die Zahlen des Bundesamts für Statistik zu den ICT-Jobs seit 1990 analysiert. Die krasse Männerdominanz hat sich kaum verändert.

publiziert am 27.1.2023
image

Schwyz erhält einen neuen CIO

Im Sommer wird Marcel Schönbächler die Leitung des Amts für Informatik im Kanton übernehmen.

publiziert am 27.1.2023
image

Digital Economy Award findet wieder statt

Nach einem Jahr Zwangspause ist der Digital Economy Award zurück im Zürcher Hallenstadion. Inside IT ist als Medienpartner dabei und präsentiert den Award für die ICT-Persönlichkeit des Jahres.

publiziert am 26.1.2023
image

Berner Security-Spezialist Redguard erweitert GL

Mit einer breiter aufgestellten Geschäftsleitung will sich das mittlerweile 80-köpfige Unternehmen für die nächsten Entwicklungsschritte bereit machen.

publiziert am 26.1.2023