Maximum Security: Norwegen zählt Stimmzettel von Hand

4. September 2017, 09:37
  • e-government
  • cyberangriff
  • e-voting
image

Als Vorsichtsmassnahme vor möglicher Manipulation lässt Norwegen bei der Parlamentswahl am 11.

Als Vorsichtsmassnahme vor möglicher Manipulation lässt Norwegen bei der Parlamentswahl am 11. September alle Stimmzettel manuell auszählen. Die Regierung will damit Spekulationen über eine mögliche Einflussnahme zerstreuen.
Das sagte der für die Kommunalregierungen zuständige Minister Jan Tore Sanner am Freitag. Alle Gemeinden seien angewiesen worden, am Wahltag mindestens einmal per Hand auszuzählen, hiess es. Zugleich betonte Sanner, das norwegische Wahlsystem sei "gut geprüft".
Der staatliche TV-Sender NRK und eine Tageszeitung in Oslo hatten zuvor Experten zitiert, die davor warnten, einige sensible Dateien könnten bei der Auszählung durch Computer gehackt werden. Dafür gebe es keine Anzeichen, sagte ein Sprecher der Sicherheitspolizei PST.
Rund die Hälfte der 426 norwegischen Gemeinden lässt ohnehin die Stimmzettel manuell auszählen, wie das zuständige Ministerium mitteilte. Die Verkündung des Wahlergebnisses könnte sich verzögern, sagte Sanner dem Sender NRK. (mag / sda)

Loading

Mehr zum Thema

image

Gemeinden wollen mit digitaler Kompetenz Bürgervertrauen schaffen

Der Schweizerische Gemeindeverband wünscht sich mehr Zusammenarbeit zwischen Bund und Kantonen. Nur so könnten die Gemeinden smart und digital werden.

publiziert am 20.5.2022
image

EFK-Direktor kritisiert "IT-Beziehung" zwischen Bund und Kantonen

In ihrem Jahresbericht weist die Finanzkontrolle nochmals explizit auf die "unkontrollierte Entwicklung" der E-Gov-Portale hin. Auch andere IT-Projekte hat sie stark kritisiert.

publiziert am 20.5.2022
image

Verwaltungsverfahren beim Bund werden vereinfacht

Für digital eröffnete Verfügungen ist neu keine qualifizierte elektronische Signatur mehr notwendig. Eine komplizierte Geschichte, die aber vieles leichter macht.

publiziert am 19.5.2022
image

Ransomware-Report: Vom Helpdesk bis zur PR-Abteilung der Cyberkriminellen

Im 1. Teil unserer Artikelserie zeigen wir, wann der Ransomware-Trend entstand und wie die Banden organisiert sind. Die grossen Gruppen haben auch die kleine Schweiz verstärkt im Visier.

Von publiziert am 18.5.2022