Media Markt Gruppe ernennt einen neben­amtlichen CTO

11. Juli 2017, 14:07
  • people & jobs
  • media markt
  • cio
  • mckinsey
image

Die Media-Markt-Mutter, MediaMarktSaturn Retail Group, hat erstmals einen Chief Technology Officer ernannt.

Die Media-Markt-Mutter, MediaMarktSaturn Retail Group, hat erstmals einen Chief Technology Officer ernannt. Bis auf weiteres wird diese Position mit Karel Dörner besetzt. Er ist Senior Partner beim Unternehmensberater McKinsey und werde dies auch bleiben. Über die dauerhafte CTO-Besetzung werde noch entschieden, so eine Medienmitteilung.
Als CTO soll er die technologieorientierte Weiterentwicklung der Unternehmensgruppe verantworten. "Karel Dörner ist einer der anerkanntesten Experten für Online- und Multichannel-Handel in Europa und wird die Weichen dafür stellen, dass MediaMarktSaturn auch technologisch zu einem führenden europäischen Handelsunternehmen wird", kommentiert CEO Pieter Haas die Besetzung.
Wie es in der Mitteilung weiter heisst, verfügt Dörner über 20 Jahre Erfahrung Handels- und Technologiebereich und kenne MediaSaturn gut. Während zehn Jahren habe er das Unternehmen in verschiedenen Projekten begleitet. Dörner zählt zu den Mitgründern von eBay Europe, gründete zudem mit Aventeon einen Anbieter von ERP-Software und leitet aktuell den Bereich Digital bei McKinsey Deutschland sowie die McKinsey Digital Labs in Westeuropa. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Acronis-Besitzer gibt seiner Schaffhauser Privat-Uni neuen Namen

Das Schaffhausen Institute of Technology heisst neu Constructor Group. Unter dem neuen Namen finanziert Gründer Serguei Beloussov einen Lehrstuhl an der Uni Genf.

publiziert am 30.11.2022
image

Neuer Huawei-Chef für die Schweiz

Michael Yang folgt auf den ehemaligen Schweiz-Chef Haitao Wang im Rahmen einer normalen Rotation. Ausserdem hat die Reorganisation in Europa keine Auswirkungen auf die Schweiz

publiziert am 30.11.2022
image

Über 10% mehr IT-Support-Stellen ausgeschrieben

IT-Stellen lassen sich derzeit nur schwer besetzen. Schweizer Firmen ohne hybride Arbeitsformen oder Homeoffice-Möglichkeit haben noch mehr Mühe, Personal zu finden.

publiziert am 30.11.2022
image

Tech-Angestellte: Investiert in digitale Infrastruktur, nicht Büroräume!

Eine Mehrheit will weiter hybrid arbeiten und eine schlechte Infrastruktur dafür wäre für viele ein Grund, den Job zu wechseln.

publiziert am 30.11.2022