Media Markt Schweiz büsst weiter Umsatz ein

15. August 2019, 15:33
  • channel
  • media markt
  • geschäftszahlen
image

Ceconomy, das Mutterhaus auch von Media Markt Schweiz, kommt nicht vom Fleck: Der Umsatz sank im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2018/19 im Jahresvergleich um 20 Millionen Euro auf 4,57 Milliarden.

Ceconomy, das Mutterhaus auch von Media Markt Schweiz, kommt nicht vom Fleck: Der Umsatz sank im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2018/19 im Jahresvergleich um 20 Millionen Euro auf 4,57 Milliarden. Der bereinigte operative Verlust auf Stufe EBIT stieg im gleichen Zeitraum von 30 auf 45 Millionen Euro.
Auch in der Schweiz läuft das Geschäft schlecht. Die negative Umsatzentwicklung setze sich fort, heisst es im Finanzbericht. Dies sei auch auf die Schliessung von Media-Markt-Filialen im Vorquartal zurückzuführen.
Allerdings hatte Media Markt Schweiz damals angekündigt, mehr auf online setzen zu wollen. Das neue Geschäftsmodell soll bis Ende Jahr vollständig umgesetzt sein. Das Online-Business wurde von Media Markt verschlafen, wie Schweiz-Chef Patrick Marti im Juli einräumte.
Ceconomy hatte im April bekannt gegeben, dass man eine Restrukturierung einleite, durch die man bis zu 130 Millionen Franken pro Jahr sparen könne. Dafür werden unter anderem 600 Stellen in der Verwaltung gestrichen. Das laufende Sparprogramm kostete den Konzern rund 80 Millionen Euro. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Widerstand gegen RZ-Grossprojekt in Saint-Triphon

Das Projekt für ein Rechenzentrum im kleinen Waadtländer Dorf wird von Umweltverbänden und Anwohnern angefochten.

publiziert am 23.5.2022
image

UMB integriert Schwester­firmen

Die Namen Alphatrust, Ngworx und Swisspro Solutions verschwinden vom Markt. 2023 werden über 800 Mitarbeitende unter dem Dach von UMB agieren.

publiziert am 23.5.2022
image

Broadcom überlegt sich Kauf von VMware

Laut Berichten sind erste Gespräche im Gang. Möglicher Kaufpreis: bis zu 50 Milliarden US-Dollar.

publiziert am 23.5.2022
image

Alltron: Hersteller garantieren keine Stückzahlen, Verfügbarkeit verschärft sich weiter

Andrej Golob, seit über einem Jahr CEO bei Alltron, spricht im Interview über die anstehenden Herausforderungen für Distis und seine ehrgeizigen Pläne in der Romandie.

publiziert am 20.5.2022