Media Markt/Saturn wächst online

31. August 2017, 15:04
  • channel
  • media markt
  • geschäftszahlen
image

Der Mutterkonzern von Media Markt und Saturn, Ceconomy, erzielte im vergangenen Quartal 4,47 Milliarden Euro Umsatz.

Der Mutterkonzern von Media Markt und Saturn, Ceconomy, erzielte im vergangenen Quartal 4,47 Milliarden Euro Umsatz. Das ist rund ein Prozent mehr als im Vorjahr. Ein Grossteil davon stammt aus der DACH-Region. Der online generierte Umsatz des Konzerns stieg im Jahresvergleich auf 10,6 Prozent des Gesamtumsatzes, so eine Mitteilung. Gleichzeitig konnte das Unternehmen den Verlust reduzieren und zwar von 83 auf 61 Millionen Euro auf Stufe EBIT. Dies wurde von der strikten Kostendisziplin und der höheren Marketingeffizienz unterstützt, schreibt der Konzern.
Media Markt/Saturn konnte den Onlineumsatz um 33 Prozent steigern. Die Entwicklung bestätige die anhaltende positive Resonanz der Kunden auf die enge Verknüpfung der Onlineplattformen mit den digital aufgerüsteten stationären Märkten. So bezeichnet Ceconomy den Multichannel als Erfolgsmodell der Zukunft und man sei in diesem Bereich gut aufgestellt.
Erfreulich habe sich das Services-Geschäft entwickelt. Der Bereich Services & Solutions wuchs um zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr und mache nun rund 6,5 Prozent des Gesamtumsatzes aus.
Das Unternehmen publiziert keine Umsatzzahlen zu den einzelnen Ländern, schreibt aber, dass das Filialgeschäft in der Schweiz und in Italien unter einer geringeren Kundenfrequenz gelitten habe.
Im Juli hat Ceconomy zudem den Erwerb von rund 25 Prozent der Aktien von Fnac Darty von Artémis angekündigt. Die Transaktion wurde am 24. August abgeschlossen. Damit ist Ceconomy nun auch im französischen Markt aktiv. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Telco-Branche gibt sich für die Replay-TV-Verrechnung mehr Zeit

In einer gemeinsamen Branchenvereinbarung geben sich die Telcos mehr Zeit, damit Replay-TV für die Provider nicht schon bald viel teurer wird. Doch die Umsetzung ist komplex.

publiziert am 20.5.2022
image

Alltron: Hersteller garantieren keine Stückzahlen, Verfügbarkeit verschärft sich weiter

Andrej Golob, seit über einem Jahr CEO bei Alltron, spricht im Interview über die anstehenden Herausforderungen für Distis und seine ehrgeizigen Pläne in der Romandie.

publiziert am 20.5.2022
image

In der Schweiz geht IT-Novum in Allgeier auf

Hierzulande verschwinden die Marke und das Firmenkonstrukt des im letzten Jahr von Allgeier gekauften Open-Source-Spezialisten. IT-Novum Deutschland und Österreich sind nicht betroffen.

publiziert am 19.5.2022
image

Softwareone: Solutions und Services legen wieder deutlich zu

Der Stanser Softwarelizenzhändler ist mit einem um fast 15% gesteigerten Bruttogewinn ins neue Jahr gestartet. Treiber waren Cloud-Services und Zukäufe.

publiziert am 19.5.2022