Media-Saturn erstmals auf dem Rückzug

2. November 2010, 15:05
  • media markt
  • deutschland
  • frankreich
  • schweiz
image

Abschied aus Frankreich? Verkaufsverhandlungen mit dem Konkurrenten HTM.

Abschied aus Frankreich? Verkaufsverhandlungen mit dem Konkurrenten HTM.
Der deutsche Elektronik-Handelskonzern Media-Saturn, der in der Schweiz jährlich eine Milliarde Franken umsetzt, zieht sich wohl erstmals aus einem Land zurück. Wie kürzlich bekannt wurde, läufts in unserem westlichen Nachbarland für Media-Saturn offenbar nicht mehr so rund. Das Unternehmen verhandelt mit dem Konkurrenten HTM über den Verkauf der 34 Saturn-Märkte in Frankreich. 2009 setzte der Konzern mit Saturn (Media Markt gibt es in Frankreich nicht) 583 Millionen Euro um.
Media-Saturn betont, Frankreich sei ein einmaliger Fall. Für die Schweiz gebe es keine solchen Überlegungen, heisst es aus Düsseldorf.
Gleichzeitig will Media-Saturn im Osten, namentlich in China, weiterhin stark expandieren. In Shanghai soll am Donnerstag die erste chinesische Niederlassung eröffnet werden. Gemäss Media-Saturn-Chef Roland Weise will sich das Unternehmen künftig auf jene Länder konzentrieren, "in denen wir schneller wachsen und die Marktführerschaft erreichen können". Als interessant gelten etwa Russland und die Türkei.
Media-Saturn bastelt schon seit einiger Zeit an einem Online-Shop. Frühestens 2011 soll es nun in Deutschland (und vielleicht auch in der Schweiz) so weit sein. Gleichzeitig will die Elektrokette vier eigene Handelsmarken einführen und zudem muss die Gruppe im europäischen Heimatmarkt eine Attacke des grossen US-Konkurrenten Best Buy parieren. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

In der Schweizer IT-Branche steigen die Löhne weiter

Michael Page hat seine neue Lohnübersicht veröffentlicht. Kandidatenmangel und Inflation führen zu steigenden Lohnerwartungen. Mit welchen Löhnen IT-Beschäftigte rechnen können.

publiziert am 2.2.2023
image

Cyberangriff auf Adesso Deutschland

Kriminelle haben Systeme kompromittiert und Daten kopiert. Kundendaten sind laut dem IT-Dienstleister nicht abgeflossen.

publiziert am 2.2.2023
image

Basel führt Pflichtfach Medien und Informatik in der Sek ein

Bislang wurden die Themenbereiche Medien und Informatik in anderen Fächern zusammen gebündelt. Ab dem Schuljahr 2024/2025 will Basel-Stadt das ändern.

publiziert am 1.2.2023
image

Allocare beruft neuen Tech-Chef

Marco Röösli ist seit Jahresbeginn als CTO beim Softwareentwickler mit an Bord. Er soll die Produkte für die Bereiche Asset und Wealth Management weiterentwickeln.

publiziert am 1.2.2023