Mehr Glanz für Chrome

22. Mai 2009, 13:47
  • google
  • technologien
image

Google hat die neuste Version 2.

Google hat die neuste Version 2.0 seines Webbrowsers Chrome zum Download freigegeben. Der Browser soll um rund 30 Prozent schneller Seiten aufbauen als die Vorgängerversion. Allerdings wirkt sich dies wohl nur auf Websites aus, die in hohem Masse die Scriptsprache JavaScript einsetzen. Dazu wurden Optimierungen an der JavaScript-Engine V8 vorgenommen, wie es seitens Google heisst.
Neben der Behebung von rund 300 Bugs hat der Browser auch einige neue Funktionen erhalten. Als Beispiele nennt Google im Chrome-Blog etwa eine Ausfüllfunktion für Formulare, ein "Full-Screen-Mode" sowie eine verbesserte "New-Tab-Funktion", die es erlaubt, unerwünschte Seitenvorschauen zu entfernen. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Konsortium fordert digitalen Impfausweis

Mehrere Gesundheitsorganisationen haben zusammen ein Konzept vorgestellt, wie ein sicheres elektronisches Impfdossier entwickelt und ans EPD angeschlossen werden könnte.

publiziert am 24.5.2022
image

Bund löst Suse mit Red Hat ab

Die aktuelle Lösung wird eingestellt und laut BIT fehlt ein geeignetes Nachfolgeprodukt von Suse. Der Zuschlag von bis zu 16 Millionen Franken geht freihändig an IBM.

publiziert am 24.5.2022
image

Whatsapp putzt sich für Unternehmen heraus

Whatsapp entwickelt seine API weiter und will es Unternehmen leichter machen, den Dienst zu nutzen.

publiziert am 20.5.2022
image

Podcast: Kostenpflichtiges Replay-TV ist wie lineares Fernsehen

In dieser Ausgabe von "Die IT-Woche" sagen wir, warum kostenpflichtiges Replay-TV falsch ist. Zudem erklären wir den gemeinsamen Tarif G12 und was dahintersteckt.

publiziert am 20.5.2022