Mehr Glanz für Chrome

22. Mai 2009, 13:47
  • google
  • technologien
image

Google hat die neuste Version 2.

Google hat die neuste Version 2.0 seines Webbrowsers Chrome zum Download freigegeben. Der Browser soll um rund 30 Prozent schneller Seiten aufbauen als die Vorgängerversion. Allerdings wirkt sich dies wohl nur auf Websites aus, die in hohem Masse die Scriptsprache JavaScript einsetzen. Dazu wurden Optimierungen an der JavaScript-Engine V8 vorgenommen, wie es seitens Google heisst.
Neben der Behebung von rund 300 Bugs hat der Browser auch einige neue Funktionen erhalten. Als Beispiele nennt Google im Chrome-Blog etwa eine Ausfüllfunktion für Formulare, ein "Full-Screen-Mode" sowie eine verbesserte "New-Tab-Funktion", die es erlaubt, unerwünschte Seitenvorschauen zu entfernen. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

EU will Satelliten für sicheres Internet im All

Für 2,4 Milliarden Euro soll das Satellitensystem Iris2 Europa unabhängiger von internationalen Konzernen machen.

publiziert am 18.11.2022
image

Slack integriert Teamviewer

Ab sofort können Teamviewer-Supportsessions in Slack gestartet werden.

publiziert am 17.11.2022
image

Gaia-X will in die Schweiz expandieren

Über 350 Mitglieder zählt das Cloud-Projekt inzwischen. Neu sind die Europäische Zentralbank und Equinix dabei. Der Gaia-X-Vorstand hat auch die Schweiz im Blickfeld.

publiziert am 17.11.2022 1
image

Google Schweiz braucht neue Chefin oder neuen Chef

Patrick Warnking wird Osteuropa-Chef bei Google. Österreichs Chefin übernimmt ad interim in Zürich.

publiziert am 17.11.2022