Mehr IT-Studenten an der FFHS

9. Juni 2017, 11:46
  • politik & wirtschaft
  • ffhs
  • informatik
  • mas
  • ausbildung
image

Das Departement Informatik der Fernfach­hochschule Schweiz (FFHS) zieht für das Jahr 2016 eine positive Bilanz.

Das Departement Informatik der Fernfach­hochschule Schweiz (FFHS) zieht für das Jahr 2016 eine positive Bilanz. Es sei ein Jahr der Veränderungen gewesen, heisst es im Jahresbericht. Der ehemalige Departementsleiter Martin Sutter wurde Ende Juni pensioniert und von Oliver Kamin abgelöst. Kamin ist seit 2010 Studiengangsleiter BSc Wirtschaftsinformatik und Studiengangsleiter MAS Business- und IT-Consulting an der FFHS.
Ende 2016 waren laut Jahresbericht am Informatikdepartement mit 472 Personen rund 50 Prozent mehr Studierende eingeschrieben als 2010. Der Bachelorstudiengang Informatik verzeichne weiterhin hohe Zahlen an neuen Studenten. Man habe die Module noch stärker auf praktische Anwendung ausgerichtet, heisst es im Jahresbericht.
Ebenfalls erfreulich sei die Entwicklung der Studierendenzahl bei den Weiterbildungen. Die FFHS bietet MAS-, CAS- und DAS-Diplome etwa in den Bereichen Web4Business, Big Data oder Data Science. Im Frühjahrssemester 2017 werden die ersten Studierenden des MAS Web4Business mit der Master Thesis abschliessen, so der Bericht.
Vergangenes Jahr startete zudem der zweite Jahrgang des praxisintegrierten Bachelorstudiums (PiBS). Die Zahl der PiBS-Studierenden habe sich damit mehr als verdoppelt. Neu dabei seien unter anderem Studierende von HPE, Inselspital, Schindler und dem BIT. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Fachkräftemangel spitzt sich "drastisch" zu

Stellen für IT-Fachleute lassen sich laut Adecco derzeit nur sehr schwer besetzen. Gerade Software-Entwickler und -Ent­wickler­innen werden händeringend gesucht.

publiziert am 29.11.2022
image

Google und Youtube investieren, um gegen Fake-News vorzugehen

Der US-Konzern schiesst knapp 13 Millionen Franken in einen Fonds ein, um Faktencheck-Organisationen weltweit zu unterstützen.

publiziert am 29.11.2022
image

Twitter und Apple offensichtlich auf Kriegsfuss

Elon Musk hatte Apple den "Krieg" erklärt, nachdem der Konzern angeblich gedroht hat, den Onlinedienst aus seinem App-Store zu entfernen. Mittlerweile ist Musk wieder zurückgekrebst.

aktualisiert am 29.11.2022 1
image

Innosuisse baut eigenes IT-Sicherheitszentrum auf

Die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung will ihre Hauptanwendungen vom BIT lösen und in die Cloud auslagern. In einer Ausschreibung werden dafür 2 externe Dienstleister gesucht.

publiziert am 29.11.2022