Mehr Macht für SAP-Technologie-Chef Sikka

24. Mai 2013, 13:31
  • people & jobs
  • cloud
image

Anfang Monat stellte SAP erste eigene Cloud-Services vor.

Anfang Monat stellte SAP erste eigene Cloud-Services vor. Es war aber nicht einer der Co-CEOs des deutschen ERP-Riesen, sondern der indische Technologie-Chef Vishal Sikka, der den wichtigen Expansionsschritt des ERP-Giganten ankündigte.
Sikka gewinnt an Gewicht in der SAP-Organisation. Das drückt sich in einer heute publizierten Reorganisation aus. Sikka wird für alle Innovationsbereiche verantwortlich sein. Die Entwicklungschefs für die klassischen Lösungen, für Unternehmensnetzwerke (Ariba) und für Cloud-Lösungen werden Sikka unterstellt.
Daran hatte offenbar Lars Dalgaard keine Freude. Dalgaard kam im Dezember 2011 mit der Übernahme von SuccessFactors zu SAP und bekam eine eigene Geschäftseinheit namens "Cloud Business". Der überaus selbstbewusste Mann hat per 1. Juni gekündigt und will sich künftig als Investor betätigten.
Auch gekündigt hat Personalchefin Luisa Delgado. Sie geht per Ende Juni. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Frauenanteil in den ICT-Berufen seit 30 Jahren fast gleich niedrig

Wir haben die Zahlen des Bundesamts für Statistik zu den ICT-Jobs seit 1990 analysiert. Die krasse Männerdominanz hat sich kaum verändert.

publiziert am 27.1.2023
image

Schwyz erhält einen neuen CIO

Im Sommer wird Marcel Schönbächler die Leitung des Amts für Informatik im Kanton übernehmen.

publiziert am 27.1.2023
image

Digital Economy Award findet wieder statt

Nach einem Jahr Zwangspause ist der Digital Economy Award zurück im Zürcher Hallenstadion. Inside IT ist als Medienpartner dabei und präsentiert den Award für die ICT-Persönlichkeit des Jahres.

publiziert am 26.1.2023
image

Berner Security-Spezialist Redguard erweitert GL

Mit einer breiter aufgestellten Geschäftsleitung will sich das mittlerweile 80-köpfige Unternehmen für die nächsten Entwicklungsschritte bereit machen.

publiziert am 26.1.2023