Mehr Schweiz an der Cebit

23. August 2013, 12:11
  • politik & wirtschaft
image

Gastland hin oder her, die Schweizer stellt zwei zusätzliche Pavillons in Hannover.

Gastland hin oder her, die Schweizer stellt zwei zusätzliche Pavillons in Hannover.
Cebit soll eine Schweizer Messe in Hannover werden, erklärt ICTswitzerland-Geschäftsführer Andreas Kaelin gegenüber inside-channels.ch das grosse Engagement des Branchenverbands für die Messe. Die hiesige Präsenz soll sukzessive ausgebaut werden. An der Cebit 2014 (10. bis 14. März) werden zusätzlich zwei Schweizer Pavillons vorort sein: Zum einen zum Thema Research & Innovation und zum anderen zum Thema Security." In beiden Bereichen spielt die Schweiz eine zentrale Rolle, und es sind wichtige Themen," begründet Kaelin die Themenauswahl.
Aber nicht nur zusätzliche Pavillons strebt ICTswitzerland an, sondern greift zu den Sternen und will die Cebit-Gastland-Kandidatur 2015. Amitiös aber nicht unmöglich. Da die Messe bei der Wahl der Gastländer einen klaren Rythmus verfolgt, ein fernes Land, ein nahes Land..., und es 2013 Polen war, würde die Schweiz in den Rhytmus passen. Kaelin ist auf alle Fälle optimistisch. Welches Land 2014 als Gastland auftreten wird, soll aber erst im Herbst bekannt werden.
"Die Schweizer ICT-Elite soll sich an der Cebit treffen", findet Kaelin. Um dies zu erreichen hat ICTswitzerland einen Charterflug organisiert, und bringt Interessenten für einen Spezialpreis am letzten Tag der Messen nach Hannover. Laut dem ICTswitzerland-Geschäftsführer wird es rund 600 Franken kosten, alles sei inklusive. Im vergangnen Jahr reisten bereits 60 Personen aus der Schweiz so an. (Linda von Burg)

Loading

Mehr zum Thema

image

Graubünden will Predictive Policing einführen

Der Bündner Regierungsrat spricht sich für ein kantonales Bedrohungsmanagement aus. Dabei soll auch Software für Predictive Policing zum Einsatz kommen.

publiziert am 16.11.2022
image

Digitaler Euro kommt frühestens im Herbst 2026

Eine Entscheidung für oder gegen die digitale Währung will der EZB-Rat bis im Herbst 2023 treffen. Danach soll es aber noch einmal 3 Jahre bis zur Einführung dauern.

publiziert am 16.11.2022
image

Telekom-Störungen sollen schneller erfasst werden

Der Bundesrat will die Sicherheit von Fernmeldenetzen verbessern. Telcos müssen bei Störungen die Nationale Alarmzentrale informieren, Internet-Anbieter besser vor Manipulationen schützen.

publiziert am 16.11.2022
image

Warren Buffett investiert 4,1 Milliarden Dollar in TSMC

Warren Buffett schnappt sich nach Apple und HP erneut Technologieaktien. Seine Beteiligungsholding Berkshire Hathaway holt sich rund 60 Millionen TSMC-Papiere.

publiziert am 15.11.2022