"Meilenstein": Erstmals mehr Daten- als Sprachverkehr über Mobilfunk

24. März 2010, 16:14
  • telco
  • ericsson
image

Laut Messungen des Telekom-Unternehmens Ericsson hat der weltweite Datenverkehr in den Mobilfunknetzen im Dezember 2009 erstmals das Volumen von Sprachübertragungen übertroffen.

Laut Messungen des Telekom-Unternehmens Ericsson hat der weltweite Datenverkehr in den Mobilfunknetzen im Dezember 2009 erstmals das Volumen von Sprachübertragungen übertroffen. Der Wechsel des dominierenden Verkehrsanteils sei bei etwa 140'000 Terabytes monatlich im Sprach- und Datenbereich aufgetreten, gab Ericsson heute auf der CTIA Wireless 2010 Convention in Las Vegas bekannt.
Die Ergebnisse der Messungen von Ericsson zeigen ausserdem, dass der Datenverkehr innerhalb der letzten zwei Jahre weltweit um jeweils 280 Prozent gestiegen ist. Für die nächsten fünf Jahre wird jährlich jeweils eine weitere Verdoppelung erwartet.
"Es ist ein wichtiger Meilenstein, dass etwa 400 Millionen mobile Breitbandnutzer mittlerweile ein höheres Verkehrsvolumen als die Telefonate der weltweit 4,6 Milliarden Mobilfunkteilnehmer verursachen", sagte Ericsson-CEO Hans Vestberg. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

WWZ übernimmt Databaar

Dabei gehe es um eine geordnete Nachfolgeregelung, sagt der Chef des bisherigen Databaar-Betreibers Stadtantennen AG.

publiziert am 10.1.2023 1
image

Auch Salt stellt MMS-Dienst ein

Nach Swisscom stellt auch das Telekomunternehmen Salt seinen MMS-Dienst ein. Für das Versenden von Fotos und Videos über das Mobilfunknetz gibt es mittlerweile viel beliebtere Alternativen.

publiziert am 9.1.2023