Melani warnt vor "Suisa"-Trojaner

2. März 2012, 09:12
  • security
  • software
image

Die bundeseigene Melde- und Analysestelle Informationssicherung (Melani) warnt in einer Mitteilung vor Schadsoftware, die den PC sperrt und eine Bezahlung fordert.

Die bundeseigene Melde- und Analysestelle Informationssicherung (Melani) warnt in einer Mitteilung vor Schadsoftware, die den PC sperrt und eine Bezahlung fordert. Die Malware bewirkt, dass ein Fenster angezeigt wird mit einer angeblichen Nachricht der Musik-Verwertungsgesellschaft Suisa. Der User wird darin aufgefordert, 75 Franken Mahngebühr zu bezahlen, da sich auf seinem PC scheinbar illegal heruntergeladene Musik befindet.
In Wahrheit hat die Suisa nichts damit zu tun, wie sie in einer Mitteilung schreibt. Logo und Name der Suisa würden dazu verwendet, um PC-Nutzer einzuschüchtern und zur Zahlung einer Mahngebühr in Höhe von 75 Franken via paysafecard aufzufordern. Betroffene User sollten diese Zahlung keinesfalls vornehmen, warnt die Suisa.
Die Schadsoftware lädt sich automatisch beim Aufruf korrumpierter Seiten im Internet herunter oder wird per E-Mail versandt und installiert sich selbstständig auf dem infizierten Computer. Bei der Schadsoftware soll es sich offenbar um eine Variante des BKA/GEMA-Trojaners handeln. Auf www.trojaner-board.de findet man Anleitungen, um die Malware zu entfernen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

image

MFA kommt erst langsam in Firmen an

Die Zahl der Unternehmen, die Multifaktor-Authentifizierung für Angestellte implementieren, steigt einem Report von Thales zufolge nur langsam.

publiziert am 22.9.2022
image

Uraltlücke auf Python bedroht über 350'000 Projekte

Eine seit 2007 bekannte Schwachstelle ermöglicht in quelloffenen wie Closed-Source-Projekten die Ausführung von Schad-Code durch Überschreiben von Dateien.

publiziert am 22.9.2022
image

Cyberdefense ist keine Aufgabe des Militärs

Oded Vanunu ist einer der Chefresearcher beim israelischen Sicherheitssoftware-Anbieter Check Point. Wir haben ihn gefragt, welche Securitytrends ihm Sorge bereiten.

publiziert am 22.9.2022