MELANI warnt vor WM-Spam

8. Juni 2010, 14:03
  • security
image

Die Melde- und Analysestelle MELANI warnt in ihrer neusten Mitteilung vor bösartigen Mails mit Bezug zur Fussball-WM in Südafrika.

Die Melde- und Analysestelle MELANI warnt in ihrer neusten Mitteilung vor bösartigen Mails mit Bezug zur Fussball-WM in Südafrika. Grossereignisse würden von Angreifern gerne als Trittbrett für ihre kriminellen Machenschaften missbraucht, schreibt MELANI. Dazu gehöre auch das Versenden von gezielt als auch breit gestreuten E-Mails, die Schadsoftware oder Links zu Schadsoftware enthielten.
Einige solcher Angriffe hätten bereits stattgefunden. Versendet werden beispielsweise angebliche Spielpläne, Tickets, News oder kleine Spiele. Es handelt sich dabei um Dateien oder Links auf Webseiten, die in irgendeiner Form versuchen, eine Sicherheitslücke auszunutzen, um auf dem Computer eine Schadsoftware zu installieren. Beliebt sind dabei vor allem präparierte pdf-Dokumente und Office-Dokumente, die eine Sicherheitslücke ausnützen, aber auch ausführbare Dateien werden verwendet.
Wehren kann man sich dagegen, wenn man Mails misstraut, die man unaufgefordert erhält oder deren Absenderadresse nicht bekannt ist. Bei solchen Mails sollte man nicht auf Anhänge oder Links klicken. Ignorieren sollte man auch Mails, die unmögliche Sachen (wie Gewinne) versprechen oder die Neugierde wecken. Wichtig ist auch, dass das Betriebssystem und die Anwendungen immer auf dem neusten Stand sind. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022
image

MFA kommt erst langsam in Firmen an

Die Zahl der Unternehmen, die Multifaktor-Authentifizierung für Angestellte implementieren, steigt einem Report von Thales zufolge nur langsam.

publiziert am 22.9.2022
image

Uraltlücke auf Python bedroht über 350'000 Projekte

Eine seit 2007 bekannte Schwachstelle ermöglicht in quelloffenen wie Closed-Source-Projekten die Ausführung von Schadcode durch Überschreiben von Dateien.

publiziert am 22.9.2022